Sie sind nicht angemeldet.

Ringo eine Frage stellen
  Du kannst Deine Frage auch ohne Registrierung an mich stellen.
  » Einfach hier Name, Überschrift und Frage eingeben.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Surf-Stick.net Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

02.06.2012, 09:12

Tchibo Internet Stick konstant langsam

Ich besitze seit 2 Jahren den Tchibo Internet Stick, den ich mit dem Tarif XL (5GB) nutze.
Bisher war ich damit immer sehr zufrieden, aber seit 2 Wochen spinnt der Stick herum.
Er ist langsam, statt HSDPA wird oft WCDMA (?) oder GPRS als Verbindung angezeigt.
Ich dachte erst, die 5GB waeren aufgebraucht, aber auch seit Aufladung am 31.05. ist der Stick nicht schneller geworden...

Facts:
Tarif wurde gerade erneuert, dennoch ist der Stick langsam. You-Tube Videos laden dauert eher Stunden... :(
Ich nutze den Stick seit Monaten an 1 MacBook Pro und 1 Netbook. Bisher ohne Probleme, jetzt bei beiden lahm.
Ortstechnisch hat sich nichts geaendert, ich bin weder umgezogen noch nutze ich den Stick an anderen Orten als bisher.

Gibt so ein Stick nach 2 Jahren automatisch den Geist auf??? Hat sich bei Tchibo in der Netzabdeckung (ich glaub die nutzen O2) irgendwas geaendert? Ich wohne in einer Grossstadt, bisher hatte ich keine Probleme mit dem Netzempfang...Ich wollte zwar eh bald auf einen anderen Stick umsteigen (wahrscheinlich 1und1) aber den Tchibo Stick als Backup nutzen.

2

02.06.2012, 13:24

Tchibo Internet Stick konstant langsam

Hallo Diana,

das gleiche Problem habe ich ebenfalls!
Tarif XL gerade verlängert, aber trotzdem saulangsam.
Signalstärke 97% und nicht schneller als 150 kbps... X(
Ich wohne ebenfalls in einer Großstadt und technisch hat sich nichts geändert.
Den Stick habe ich auch etwa 2 Jahre, ob der wirklich seinen Geist aufgibt??
Wäre sehr ärgerlich und wenn das so bleibt, werde ich auf jeden Fall den Anbieter
wechseln!

Gruß Doris

Harald2

unregistriert

3

02.06.2012, 16:06

Tchibo nutzt das O2-Netz. Ich habe drei Jahre lang den XL-Tarif genutzt und war (dank Großstadt) zwei Jahre davon sehr zufrieden damit. Gerade in der Anfangszeit waren die Downloadraten sehr gut - und das zu einem äußerst günstigen Preis sowie auf Prepaid-Basis. Ab Frühjahr 2011 wurden die Datenraten allmählich schlechter, was zunächst aber noch kein großes Problem war. Erst ab Sommer 2011 häuften sich vermehrt Verbindungsabbrüche und regelmäßiges Schneckentempo. Schuld daran soll wohl sein, dass O2 den Smartphone-Boom und das damit verbundene erhöhte Datenvolumen unterschätzt hat. Da von Telefonie, über SMS, Internet und Apps alles durch durch den selben Flaschenhals 'Mobiles Netz' muss und Smartphones im Gegensatz zu früheren Handys oft auch dann regelmäßig Daten austauschen, wenn sie gar nicht aktiv genutzt werden, gleichzeitig die Zahl der Surfstick-Nutzer stieg, wurde der 'Flaschenhals' zu eng. Ausbau und Pflege des Netzes hielten nicht entsprechend schritt. Seit einigen Monaten versucht O2 das zu ändern, schafft das aber logischerweise nicht überall und gleichzeitig. Siehe auch folgende Netzinitiative.

4

02.06.2012, 19:58

Tschibo Stick langsam

Bei mir ist ebenfalls seit 2 Wochen das Internet mit dem Tschibo - Surfstick faktisch unbenutzbar. Es wird UMTS sehr gut angezeigt , aber max 150 kbps erreicht. Habe Standort gewechselt, Computer gewechselt, dass ändert alles nicht.

Zufällig ist meiner auch 2 Jahre alt. Das erscheint mir schon sonderbar, dass das hier bei allen der Fall ist.

Vorher war es ebenfalls immer top.

5

04.06.2012, 10:58

Tchibo Internet Stick konstant langsam

Hallo,

es scheint ein Problem von o2 zu sein, schaut mal hier:

http://totalausfall.kabelstoerung.de/sto…ge-129#comments

6

06.06.2012, 11:32

Hallo zusammen,

genau das Gleiche, auch mehrere SIMLOCK freie Surfsticks anderer Hersteller probiert. Probleme auf den üblichen http und https Ports. Andere Ports hingegen weiterhin in gewohnter Tchibo-Qualität.

Gruß
Hans

7

08.06.2012, 08:41

Folgende Mail habe ich auf meine Anfrage bei Tchibo erhalten:

vielen Dank für Ihre E-mail.

Auf Grund einer technischen Störung kommt es zu Beeinträchtigungen des Services im Netz von o2 im Raum Hamburg.
Für die Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Tchibo mobil Kundenbetreuung

Ich wünsche trotzdem allen ein schönes Wochenende! ^^

8

09.06.2012, 21:51

Verarschung

Ich habe ebenfalls ein Stick von Tchibo, seit 2 Wochen gehr
bei mir nichts mehr. Habe ebenfalls die Aussage bekommen, dass 02 im Raum
Hamburg Probleme hat. Ich wohne 60 km außerhalb von Hamburg, ein Bekannter, 6
KM weiter hat einen Vertrag mit o2, bei ihm läuft es einwandfrei. Merkwürdig,
werden Tchibo Kunden bewusst von o2 gedrosselt?


:cursing:

9

09.06.2012, 22:54

Geld verschwendet ?!

Guten Tag.

Habe nun seit 2 Tagen den Tchibo-Mobil-Internetstick.
Installation und Registrierung leif ohne Probleme.
Dennoch habe ich permanent nur eine Verbindungsrate von durchschnittlichen 10 kbps, es bauen sich also kaum irgendwelche Seiten auf, geschweige denn, es lässt sich etwas ansehen, was nach Videos aussieht.

Woran kann es liegen ?

Wenn die technische Störung nur im Raum Hamburg vorliegt, weshalb habe ich dann in Niedersachsen das selbe Problem ?

LG, Pascal

10

10.06.2012, 16:52

Weil O2 generell ein nur durchschnittlich gutes UMTS Netz hat.

Ich empfehle Surfstick Tarife im Netz von Vodafone oder T-Mobile, die haben wesentlich mehr Geld in den Netzausbau gesteckt.

Tarife die das Netz von O2 oder E-Plus nutzen sind nicht ohne Grund so günstig. Also bitte nicht immer nur auf den Preis gucken, sondern vor dem Kauf unbedingt eine Verfügbarkeitsabfrage machen.

11

11.06.2012, 15:35

Hallo !

Auch ich freue mich ueber eine Gelegenheit mich an dieser Diskussion zu beteiligen.

Die Datenuebertragungsrate wird vom Anbieter vermutlich mit Hilfe einer Software heruntertransformiert.
Webseiten bauen sich ueberhaupt nicht mehr auf. Ein Anruf beim Kundenservice von Tchibo, der von Handy und Festnetz schnell bis zu 10 Euro kostet, loest das Problem manchmal, denn tchibo ist auch kulant und hat einen Kundenservice. Ein Telefonat ueber das hausinterne Netz in der Filialle ist kostenlos. Selbstverstaendlich muss man die Angelegeheit sorgfaeltig betrachten und zum Verstaendnis der genauen Ursachen fuer die niedrige Datenuebertragungsrate die Nutzerprofile genau analysieren bevor man einen sachlichen Kommentar abgeben darf. Mit einem christlichen Profil und einer Ausbildung im Militaer haben Sie bei tchibo aber vermutlich kein grosses Problem. Als Kriegsdienstverweigerer mit einem Testament zum gemeinnuetzigen Schutze von internationalen Kindern aus Entwicklungslaendern sind Sie gelackmeiert. Natuerlich ist dies bloss ein Witz, ich hoffe Sie haben Humor, die Gebuehren fuer das Telefonat zur Klaerung von technischen Schwierigkeiten werden selbstverstaendlich dem Anbieter der Netzverbindung gutgeschrieben. Das Studium der Nachrichten von google ist manchmal hochinteressant, besonders die Seiten auf Englisch. Nach einer Weile werden die einfach ausgeschaltet und man hat ueberhaupt keine Informationen mehr. Moeglicherweise ist der simlockfreie Surfstick eine Bedrohung fuer irgendwen, schliesslich muessen die Nutzer einen gewissen Intelligenzgrad aufweisen. Ich wuerde auf eine andere Marke umsteigen. Gibt es eine gute und guenstige Empfehlung ?

12

25.06.2012, 19:42

Ich hatte , wie oben schon geschrieben das selbe Problem. Der Stick zeigte an, dass alles ok ist und war troztdem langsam.
zufälligerweise hatte ich noch einen alten Stick von Vodafone rumliegen. Erst

13

08.04.2013, 11:08

Tchibo mobil Internet ist sehr lahm und die Verbrauchs-Statistik immer dubioser!

Klar, ins Internet mit Tchibo mobil läuft über o2 und die haben mit das schlechteste Netz in Deutschland. Da braucht man oft extrem viel Geduld. Darüber hinaus ist die (Verbrauchs-) Statistik, die über den von Tchibo für 30 € gekauften Surfstick angezeigt wird äußerst dubios. Obwohl ich eine 5 GB Flatrate gebucht habe und nur sehr wenig Downloads hatte sind die 5 GB - besonders in den letzten beiden Monaten - angeblich schon eine Woche vor Ablauf des Monats verbraucht.

Der Hammer: lt. Kundendienst ist die Statistik, die über den 30 € teuren Tchibo Surfstick angezeigt wird völlig irrelevant, also keinerlei(!) Orientierungshilfe für den Kunden! Mir wurde per SMS gemeldet, die 5 GB seien verbraucht, als die Statistik des Surfsticks nur 1,5 GB Download (und ca. 200 MB Upload) angezeigt hatte!

In den letzten Monaten hatte ich die Statistiken regelmäßig (mit
Datums-Einblendung) per gespeicherten Screenshots archiviert. Grund: Die ersten
Monate war die Statistik per Tchibo-Stick immer ziemlich präzise, dann ergab
sich auf einmal von Monat zu Monat eine immer größer werdende Diskrepanz
zwischen der angezeigten Statistik und den SMS Meldungen von Tchibo.



Der Tchibo-Mitarbeiter sagte, man müsse sich immer immer extra auf der
Tchibo-Seite einloggen um den tatsächlichen Verbrauch zu checken. Die Anzeige
des 30 € teuren Tchibo Surfstick ist neuerdings nicht nur ungenau, sondern bis
über 300% falsch!



Ich finde das ausgesprochen dubios, zumal es zuvor lange Zeit anders war!

14

17.11.2013, 20:57

Der Tchibo Stick ist nahezu völlig unbrauchbar. Er läuft extrem langsam, 50kbps werden auch bei voller Aufladung selten erreicht.

Das downloaden von pages dauert ewig und ist nicht zumutbar.

Es mag ja sein, dass die Geschwindigkeit vom Standort abhängig ist. Aber eine solche Leistung ist absurd. Nach etwas intensiverer Nutzung verabschiedet sich der Stick von akzeptabler Geschwindigkeit, oft schon nach Stunden, und er kommt nicht mehr hoch.

Ich würde so ein Teil nie wieder kaufen. Es ist, als ob man eine Kreuzfahrt machen möchte, aber gezwungen ist, selber mitzurudern. :thumbdown:

15

20.11.2013, 17:26

Ja, der Empfang ist standortabhängig, deshalb darf man auch nicht pauschalisieren und gleich alles verfluchen.

Tchibo nutzt das mobile Netz von O2. Und das ist aktuell Schlusslicht in Deutschland. Das wird hier auf der Website zigfach erwähnt.

Ich erwähne außerdem ständig und überall vor der Kaufentscheidung die UMTS Verfügbarkeit zu prüfen . Warum hast du das nicht gemacht?

Mein Tipp: Prepaid Tarif kaufen der das Netz von Vodafone oder T-Mobile nutzt! Daran hast du wesentlich mehr Freude.

Gruß, Ringo

16

20.11.2013, 17:38

Tchibo-Stick

Lieber RingoDuehmke,

ich möchte von Ihnen nicht geduzt werden. Wir kennen uns nicht.

Selbstverständlich ist die Geschwindigkeit abhängig vom Standort. Das ändert aber ja nichts daran, dass ich ein nahezu unbrauchbares Produkt erworben habe. Die Werbung verspricht schließlich etwas anderes.

Nach meiner Ansicht hat der Kunde nicht etwas kaum Brauchbares gekauft, sondern der Anbieter etwas kaum taugliches beworben.

17

23.11.2013, 20:52

Sehr geehrte(r) Frau (Herr) Croves,

ein Surfstick (z. B. der von Tchibo, aber auch alle anderen) kann per Definition eine Internetverbindung über das Mobilfunknetz aufbauen. Wenn am Einsatzstandort kein oder nur ein schwaches Mobilfunknetz verfügbar ist, kann ein Surfstick prinzipiell nicht funktionieren, bzw. nur niedrige Datenübertragungsraten zur Verfügung stellen. Analoges gilt übrigens auch für ein Mobilfunk-Telefon (bzw. "Handy" im allgemeinen Sprachgebrauch).

Mit freundlichen Grüßen,
Enso

18

30.11.2013, 17:59

Lieber anonymer Nutzer meines Forums (Croves),

das unförmliche Duzen ist in Internetforen seit ca. 20 Jahren üblich. Bei einem Telefonat oder persönlichen Treffen würde ich dich natürlich siezen, aber das ist ja hier nicht der Fall.

Im übrigen tut es dem miteinander im Forum nicht gerade gut wenn man auf der einen Seite Hilfe erwartet, sich auf der anderen Seite aber über solche banalen Förmlichkeiten aufregt. Dazu auch noch anonym...

Gruß, Ringo

Social Bookmarks

Thema bewerten