Sie sind nicht angemeldet.

Ringo eine Frage stellen
  Du kannst Deine Frage auch ohne Registrierung an mich stellen.
  » Einfach hier Name, Überschrift und Frage eingeben.


1

07.08.2012, 23:08

Verbindungsproblem mit Base-Stick via TP-Link TL-MR3020

Hallo,
ich habe mir den TP-Link gekauft, da ich meine Internet-Verbindung (via Base-Stick) im ganzen Haus/Gartennutzen möchte, aber nur in der obersten Etage im Schlafzimmer guten Empfang damit habe.
Wenn ich den Stick an den Router stecke und mich mit dem Router drahtlos verbinde, erkennt mein Laptop zwar den Router als solchen, aber ich kann nicht auf den Stick zugreifen bzw das Programm "Mobile Partner" erkennt den Stick nicht. Ich habe schon Abende damit verbracht, hab das Problem aber nicht lösen können, bin allmählich ratlos.
Ich habe Windows Vista als BS, habe die PIN-Funktion und Firewall ausgeschaltet, den neuesten Treiber installiert, aber funktioniert trotzdem nicht.
Woran kann das liegen?

Ralf

Profi

Beiträge: 800

Wohnort: Minas Morgul

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

2

08.08.2012, 04:33

Zitat

Wenn ich den Stick an den Router stecke und mich mit dem Router drahtlos verbinde, erkennt mein Laptop zwar den Router als solchen, aber ich kann nicht auf den Stick zugreifen bzw das Programm "Mobile Partner" erkennt den Stick nicht.

Aus diesem Satz werde ich nicht ganz schlau. Deshalb die Nachfrage, bevor ich seitenlang über Netzwerke schwadroniere:

Kannst du auf die Konfigurationsseite des TL-MR3020 zugreifen? (Standardmäßig unter 192.168.0.254 zu erreichen)

Erkennt "Mobile Partner" den Stick nicht, wenn er lokal an deinem Notebook angesteckt ist?

Hast Du noch einen anderen (kabelgebundenen) Zugang zum internet in deinem Netzwerk?

3

08.08.2012, 22:11

>> Kannst du auf die Konfigurationsseite des TL-MR3020 zugreifen? (Standardmäßig unter 192.168.0.254 zu erreichen)<<

---> Ja, ich kann auf die Konfigurationsseite zugreifen.


>> Erkennt "Mobile Partner" den Stick nicht, wenn er lokal an deinem Notebook angesteckt ist? <<

---> Wenn der Stick direkt am Laptop steckt funktioniert er tadellos (in der oberen Etage des Hauses), wenn ich den Stick aber an den TP-Link stecke, wird er nicht mehr erkannt. Wenn ich "Mobile Partner" starte, steht im Display: "kein Gerät erkannt".


>>Hast Du noch einen anderen (kabelgebundenen) Zugang zum internet in deinem Netzwerk?<<
Ja es ist noch eine LAN-Verbindung eingerichtet.

Gibt es vielleicht generell Probleme mit dem Base-Stock in Kombination mit diesem TP-Link? Oder funktioniert es bei irgend jemandem?

Ralf

Profi

Beiträge: 800

Wohnort: Minas Morgul

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

4

08.08.2012, 22:25

Zitat

... wenn ich den Stick aber an den TP-Link stecke, wird er nicht mehr erkannt. Wenn ich "Mobile Partner" starte, steht im Display: "kein Gerät erkannt".


Dir ist schon klar, dass "Mobile Partner" nichts mehr mit dem Stick zu tun hat, sobald er am TP-LINK hängt??
Der TP-LINK steuert den Stick komplett eigenständig. Er stellt den Stick NICHT als Device im Netzwerk zur Verfügung, sondern stellt dir (bei korrekter Konfiguration) ein Standard-Gateway zur Verfügung.

Soweit verständlich? Brauchst du genauere Tipps zur Konfiguration?

5

09.08.2012, 18:00

Das war mir nicht klar! Das heißt, ich benötige wohl genauere Infos zur Konfiguration oder dazu, wie ich das Netzwerk herstellen/einrichten muss.

Danke vorab für das Verständnis.

Ralf

Profi

Beiträge: 800

Wohnort: Minas Morgul

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

6

10.08.2012, 14:28

Nun zur Sache:

Wenn du deinen PC über einem MR3020 UMTS-Router ins internet bringen möchtest, musst du beachten:

- Wenn du über WLAN (Funk) auf den Router zugreifst, erhälst du (eigentlich) standardmäßig eine IP-Adresse vom Router per DHCP. (Bei den Netzwerkeinstellungen unter IPv4 muss "IP-Adresse automatisch beziehen" und "DNS-Serveradresse automatisch beziehen" angewählt sein. Diese Einstellungen gelten abgewandelt für jedes IP-fähige Gerät)
Du bekommst dann eine IP im Subnetz 192.168.0 zugewiesen und kannst den Router unter 192.168.0.254 erreichen

- Wenn du per LAN (Kabel) auf den Router zugreifst (direkt verkabelt), verhält es sich ähnlich.
Hat man allerdings eine feste IP in den Einstellungen oder bekommt man seine IP von einem anderen DHCP fähigen Gerät zugewiesen (weiterer Router im Netzwerk), muss man mit einer alternativen Einstellung arbeiten.
Siehe hier: TP-Link MR3020 + Surfstick von Congstar / Surfstick Bildmobil

Aber du kommst ja in das Konfigurationsmenü des MR-3020, also bist du schon im richtigen Subnetz.
Wenn der Stick an den Router angesteckt ist, sollte man unter Status den Status des G3-Sticks sehen können. Er muss erkannt werden und eine Signalstärke anzeigen. Als nächstes musst du unter Network / 3G deine Zugangsdaten konfigurieren. (APN, etc etc) Das ist im Handbuch sehr gut beschrieben. Ein Connect sollte dann zu einer Verbindung führen und im Normalfall kann man jetzt surfen.

Problematisch wird es, wenn man mehrere Router im Netzwerk einsetzt (z.B. einen G3-Router und einen DSL-Router). Dazu muss man verstehen was ein Router ist. Einfach erklärt: Wenn ein Paket nicht für das lokale Netzwerk (intranet) gedacht ist, sondern ins internet soll, werden diese Pakete zum Standardgateway gesendet. Hat man zwei Router, hat man auch zwei Standardgateways. Woher soll der Rechner jetzt wissen, welches Gateway er nutzen soll? An diesem Punkt kommt die "Metrik" ins Spiel. Jedem Gateway wird automatisch eine Metrik zugewiesen, eine Zahl die bestimmt welches Gateway besser, kostengünstiger, schneller, etc ist. Die kleinere Zahl ist dabei die bessere Wahl und das Datenpaket wird über diese Route gesendet.
Hat nun das Gateway über DSL die bessere (kleinere) Metrik, gehen die Pakete immer über DSL raus. Die Route über den G3-Router wird nicht benutzt. Was kann man dagegen tun? Man muss die Metrik ändern.

Dazu lädt man sich dieses Programm runter: http://www.heise.de/download/netrouteview-1175668.html

Bitte das Programm mit Administratorrechten starten. Hat man zwei Gateways werden unter "Destination" zwei Zeilen mit 0.0.0.0 angezeigt. Diese markiert man beide (Shift-Taste und links anklicken) und drückt dann F9. Dieser Vorgang tauscht die Metrik und die Daten gehen über die andere Route ins internet.
Oder man konfiguriert jedes Mal die Netzwerkeinstellungen, löscht das Gateway des DSL-Routers und schreibt die 192.168.0.254 für den MR-3020 rein. (Umständlich)

Tipp: Die DNS-Server sollte man sowieso fest auf 8.8.8.8 und 8.8.4.4 (freie DNS-Server von google) stellen, dann hat man weniger Probleme.

Zu wirr? Dann bitte nachfragen...

7

10.08.2012, 17:53

Das Problem ist wahrscheinlich, dass mein G3-Stick vom TP-LINK nicht erkannt wird, denn im Konfigurationsmenü unter Status wird bei mir keine Signalstärke oder ähnliches angezeigt. Alle weiteren Einstellungen hab ich des öfteren eingestellt, aber bislang immer ohne Erfolg.

Woran kann es denn liegen, dass der Stick im Status nicht angezeigt/erkannt wird?

Ralf

Profi

Beiträge: 800

Wohnort: Minas Morgul

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

8

10.08.2012, 18:39

Hast du den Stick direkt am Router?

Welche Firmware-Version hast du? (Unter Status, ganz oben)
Die aktuelle Version ist die 12.03.20.
Siehe: http://www.tp-link.com.de/support/downlo…3020&version=V1

Laut Ringos Info ist der Base-Stick ein Huawei E173. Der sollte auf jeden Fall funktionieren...

9

23.08.2012, 12:06

Verbindungsprobleme mit Surfstick via TP-Link TL-MR3020

Hallo,

Ich hatte auch erhebliche Probleme über den UMTS-Router TP-Link TL-MR3020 mit dem von Pro-Sieben gelieferten Surf-Stick Huawei E160E ins Internet zu kommen. Z.T. wurde der Stick zwar erkannt, aber eine Verbindung kam nur hin und wieder zustande oder er wurde gar nicht erkannt. Die Lösung war in meinem Fall nach Anschluss des Stick am Router und Herstellung der Stromverbindung einen Reboot des Routers durchzuführen. Dazu muss man die IP-Adresse des Routers eingeben, um nach Eingabe der Zugangsdaten (voreingestellt: admin; admin) ins Konfigurationsmenü zu kommen. Dort kann man in der Rubrik "systemtools" (links unten auf der Startseite) den Reboot aus. Der Router startet neu, erkennt den Stick jedesmal und verbindet sich mit dem Internet. Ob eine Verbindung besteht und ob der Stick erkannt wird, kann man auf der Statusseite (=Startseite) ganz unten ablesen. Ob mit diesem etwas merkwürdigem Vorgehen nur mein Stick läuft oder auch andere, kann ich leider nicht sagen. Vielleicht hilft aber der Tipp dem einen oder anderen.

Wie man ins Konfigurationsmenü kommt haben schon andere beschrieben, wichtig ist, dass man dort die IP-Adresse des Routers an das eigene Netz anpasst und die Daten des Providers (der SIM-Karte) richtig eingibt. Außerdem muss man unbedingt die PIN-Abfrage der SIM-Karte deaktivieren. Dies geht nicht über das Konfigurationsmenü des Routers, sondern muss vorher mit der mit dem Stick mitgelieferten Software (z.B. mobile partner) geändert werden. Dazu muss der Stick direkt in den Rechner gesteckt werden.

10

26.08.2012, 13:43

Hallo Ralf,

das sind ja wieder wahnsinnig gute Erklärungen von dir, vielen Dank!

Im Falle von Kunzi, bin ich ja der Meinung, dass das Hauptproblem die fehlenden APN Zugangsdaten seines Anbieters sind. Aber auch wie man die auswählt oder einstellt ist in der Anleitung des TP-LINK Routers beschrieben.

Gruß, Ringo

11

12.02.2013, 14:01

verbindungsprobleme TP-Link mit 4G-Systems Stick

Hallo Forum,

D`SURF STICK.

ich habe Ähnliches Problem, und zwar mit folgenden komponenten:

TP-link Router mit USB anschluss für den Webstick, dazu nutzte ich einen Webstick von 4G-Systems den XS-p-14

der Stick wird manchmal vom Router erkannt, meistens jedoch steht für 5 - 10 minuten nur eine verbindung, und danakch geht nichts mehr biss der router ouder der stick komplett kutz ab waren un der router den Stick neu "sucht".

dann geht es wieder n moment aber die verbindung bleibt nur kurz stehn. empfang steht bei nur 12 - 15%

ich weiss auch keinen rat mehr.

die Datenmenden die ich transportieren will sind gering, ist nur für einne Datenlogger von ner PV-Anlage.

Bitte helft mir - ich weiss nicht weiter

Social Bookmarks

Thema bewerten