Sie sind nicht angemeldet.

Ringo eine Frage stellen
  Du kannst Deine Frage auch ohne Registrierung an mich stellen.
  » Einfach hier Name, Überschrift und Frage eingeben.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Surf-Stick.net Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

24.08.2011, 19:39

BildMobil-Stick

Hallo Ringo,
erst mal ein riesengroßes Lob für Deine Seite!!! Du hast mir die Entscheidung für einen UMTS-Surfstick wirkich sehr erleichtert. Mach weiter so...! :thumbsup:

Ich habe mich nach ausführlichem Studium für den BildMobil-Stick (Speedstick 7,2 MB/s = Huawei E1762) entschieden, da es derzeit die beste Hardware zu diesem Preis (29,90 EUR) ist, BildMobil (bzw. Vodafone) das beste Netz bietet, Beträge unkompliziert per Lastschrift aufgeladen werden können und die Drosselung erst bei 1 GB einsetzt. Die Tarife reichen mir erst mal, bei Bedarf werde ich aber evtl. eine SIM-Karte eines anderen Anbieters nutzen. Die Lieferung erfolgte super schnell und die Installation lief problemlos und erfolgreich durch (WIN 7 Professional 32 bit). Konnte Verbindungen sowohl mit der BildMObil-Software als auch MWConn problemlos herstellen. So weit so gut. Jetzt zu meinen Fragen:

1.) Lt. diversen Forenenträgen und nach MWConn und DC-Unlocker hat der Stick kein Sim- u. Netlock. Heisst also,ich könnte die Sim-Karte eines anderen Providers (z.B. Sat1, RTL, Fonic, Klarmobil, etc.) einlegen und dann zumindest über MWConn online gehen (BildMobil hat ja einen Software-Sim-Lock). Richtig? Welche Netze und Frequenzen unterstützt der Stick dabei? Habe leider kein technisches Datenblatt finden können.
2.) Nach der Installation habe ich sowohl einen neuen Netzwerkadapter als auch ein neues Modem in der Systemsteuerung. Bei bestehenden Verbindungen ist jedoch nur das Modem aktiv. Wie kommt das und wozu braucht man dann den Netzwerkadapter?
3.) Es wird eine Wählverbindung angelegt. Muss man die haben (bei MWCOnn ist dies Voraussetzung und somit normal)?
4.) Kann ich auch die Mobile Partner Software von Huawei verwenden und wenn ja, was passiert dann? Macht das Sinn? Die verfügbare Huawei-MP-Version ist aktueller als die auf dem Stick gelieferte Version. Werden bei der Installation der MP-Software die bestehende Daten auf dem Stick (Treiber, Software) irgendwie verändert/geupdatet/gelöscht? Habe mir den ganzen Inhalt schon vorsichtshalber mal weggesichert...
5.) Kann ich die komische BildMobil-Software durch eine andere ersetzen (MWConn geht, was gibt es noch das funktioniert)?
6.) Wie funktioniert die VoiceCall-Freischaltung und welche Software braucht man dann? Wäre aber gegen die AGB von Vodafone, richtig? Funktioniert Skype damit (nur Telefon- und VideoCalls)?

Vielen Dank für Deine Hilfe und viele Grüße nach Wittstock (schönes Städtchen übrigens)! :)

Dirk

2

25.08.2011, 11:36

Hallo Dirk,

wow, erstmal ein riesengroßes DANKE für dein Lob!

Zu 1.) Der Surfstick unterstützt alle Netze und Frequenzen (GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA). Fremde Prepaid-Tarife von Vodafone, also zum Beispiel RTL, Sat 1, usw., funktionieren auch ohne das du irgendetwas umstellen musst. Weil sie nämlich die gleichen APN Zugangsdaten nutzen (event.vodafone.de). Bei anderen, wie Fonic, Klarmobil, usw., müsstest du deren APN-Daten in der Einwahlsoftware hinterlegen. Da das mit der BILDmobil-Software aber nicht geht, müsstest du dann auf alternative Einwahlsoftware wie MWconn ausweichen.

Zu 2.) Netzwerkadapter? Weiß ich jetzt ehrlich gesagt nicht was du meinst. Evtl. werden schon beide benötigt, um vernünftig zu funktionieren.

Zu 3.) Wählverbindung = DFÜ-Verbindung? Ja schon, sonst funktioniert der Verbindungsaufbau doch nicht.

Zu 4.) Klar, du kannst den Surfstick auch mit der Original (und meist wesentlich aktuelleren) Software von Huawei betreiben. Das wäre auch eine Möglichkeit die Sache mit den APN-Daten wieder freizuschalten, weil der Punkt mit den Profileinstellungen dann nicht gesperrt ist. Ob das dann für dich Sinn macht, musst du wissen.

Zu 5.) Um den Surfstick mit einer anderen Software zu betreiben musst du halt den (Auto-)Start der Bildmobil-Software unterbinden. Und auch die PIN-Abfrage deaktivieren.

Zu 6.) Richtig, das wäre gegen die AGB. Ob das dort aufgeführte aber auch rechtlich okay ist, kann dir nur ein Anwalt/Gericht sagen. Skype funktioniert auf jeden Fall (bei guter Bandbreite). Für die Freischaltung von VoiceCall findest du hier eine schöne Anleitung .

3

25.08.2011, 23:23

BildMobil-Stick

Guten Abend Ringo,

vielen Dank für die Antworten! Habe noch ein wenig rumprobiert und kann jetzt zu meinen Fragen folgendes sagen:

zu 1: Prima, dann bestelle ich mri wahrscheinlich noch eine Karte bei Sat1 oder RTL, da es hier einen 12 Stunden-Tarif gibt (bei Bild nur 90 Min.).

zu 2: Nach der Installation der Treiber erscheint im Gerätemanager sowohl ein neues Modem (HUAWEI Mobile Connect - 3G Modem) UND ein neues Netzwerkadapter (HUAWEI Mobile Connect - 3G Network Card). Das verwirrt mich etwas, weil braucht man beides? Ich dachte entweder Modem ODER Netzwerkgerät...aber ist kein Problem in dem Sinne, sondern eher eine Verständnisfrage für mich.

zu 3: DFÜ-Verbindung wird bei der Installation von MWConn angelegt und benötigt --> geklärt.

zu 4: Geht mit einer neueren MobilePartner-Software. Damit sind dann die Profileinstellungen editierbar. Einziges Problem: Wo bekommt man eine aktuelle und deutsche Version aus einer möglichst vertrauenswürdigen Quelle her??? Hab schon einige Stunden Suche investiert, leider ohne befriedigendes Ergebnis. Huawei ist da irgendwie nicht so ergiebig. X( Hast Du einen Tipp?

zu 5: Auto-Start habe prinzipiell deaktiviert, daher kommt die BildMobil-Software beim Einstecken nicht hoch. Allerdings werden bei jedem Einstecken ständig die Treiber neu installiert (sofern der Rechner zwischendurch runtergefahren wurde). Das ist ein bischen nervig, weil es eine ganze Weile dauert. Gibt es da einen Trick, wie man das unterbinden kann? Bei "normalen" USB-Sticks klappt das doch auch...

zu 6: VoiceCall derzeit nicht notwendig, aber trotzdem gut zu wissen wie es geht! :D

Zum Schluss doch noch eine neue Frage: Wenn man die SIM-Karte eine längere Zeit nicht nutzt, wird diese dann vom Provider deaktiviert? Was passiert mit evtl. vorhandenem Guthaben?

Vielen Dank und Grüße
Dirk

Social Bookmarks

Thema bewerten