Sie sind nicht angemeldet.

Ringo eine Frage stellen
  Du kannst Deine Frage auch ohne Registrierung an mich stellen.
  » Einfach hier Name, Überschrift und Frage eingeben.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Surf-Stick.net Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Luna Wellington

unregistriert

1

28.05.2013, 22:36

"..und los geht´s!" - oder auch nicht

Meine Begeisterung zur Installation des Bild-Surf-Stick hält sich in Grenzen.
Unvollständige / fehlerhafte Angaben in den mitgelieferten Unterlagen, auf Nachfrage unvollständige Infos, die zu weiteren Verzögerungen führten und erneute Nachfragen nötig machten - insgesamt sehr umständlich und ärgerlich. Habe mittlerweile auch schon von vergleichbaren Fällen im Netz gelesen.

Die Benachrichtigungskarte des Zustellerdienstes war fehlerhaft ausgefüllt, deswegen war ein kostenpflichtiger Anruf nötig, um an das Päckchen mit dem Stick zu kommen.
Auf meinem Schreiben war NICHT :!: , wie in der Anleitung zur Stick-Freischaltung angegeben, die benötigte Rufnummer zu finden (dient bei der Freischaltung sozusagen der Benutzername).
Per E-Mail danach gefragt, 1 Tag später Antwort mit der benötigten Rufnummer - immerhin (allerdings ohne Erklärung oder gar Entschuldigung).
Die Einwahl war weiterhin NICHT möglich, ständig die Meldung, dass Rufnummer oder Geheimzahl falsch sei.
Per Mail das Problem geschildert, nach 1 Tag die Antwort: "Ihr Internetzugang wurde von uns aus Sicherheitsgründen gesperrt, da die Geheimzahl mehrfach falsch eingegeben wurde." Wurde sie nicht, denn es handelte sich um die falsche Rufnummer, da ich ja die richtige vergeblich auf dem Schreiben gesucht habe und es mit der Kartennummer probiert hatte.
Jedenfalls war die Geheimzahl ohne irgendeinen Hinweis wg. der fehlerhaften Einwahl geändert worden :!:
Hilfreich wäre gewesen, wenn mir dies bei meinem ersten Mailkontakt mitgeteilt worden wäre, netterweise vielleicht sogar inkl. Nennung der neuen Geheimzahl.
Die letzten Schritte bis zum ersten Surfen waren recht holperig und langatmig.
Von dem Werbeversprechen weit entfernt...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten