Sie sind nicht angemeldet.

Ringo eine Frage stellen
  Du kannst Deine Frage auch ohne Registrierung an mich stellen.
  » Einfach hier Name, Überschrift und Frage eingeben.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Surf-Stick.net Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.07.2013, 15:15

Mobiles Internet in Dänemark

Hallo Board, hallo Ringo!

Da ich hier bei Ringo meine ersten Tips für das mobile Surfen im Ausland erhalten habe, möchte ich mich in Form eines kleinen Erfahrungsberichtes bedanken, der dann vielleicht auch den einen oder anderen Suchenden auf eine mögliche Lösung führt. Ist ja noch Ferienzeit, vielleicht kann noch jemand diese Erfahrungen ad hoc gebrauchen.

Auf Empfehlung von Ringo habe ich mir über Amazon den WLAN-Hotspot E5331 von Huawei bestellt.

http://www.amazon.de/gp/product/B0085TBA…0?ie=UTF8&psc=1

Das Menü ist komplett in deutsch und die Verbindung mit der Peripherie (genutzt mit iPhone 3 und 4, iPad 4, MacBook) läßt sich super schnell herstellen. Der Hotspot wird im WLAN sofort erkannt und die Eingabe des im Deckel eingetragenen WIFI-Keys verknüpft die Geräte miteinander. Die Administration des Hotspots ist über die übliche IP 192.168.1.1 möglich, wobei nach dem Login via admin/admin zunächst mal das Passwort geändert werden sollte. Bis zu acht Geräte gleichzeitig können an den Hotspot angeschlossen werden.

Mit der Stand-By Zeit von rund 5 Stunden war ich zufrieden. Allerdings hatte ich auch immer wieder schnell eine Steckdose in der Nähe, nämlich im Auto.

Damit ich dann in Dänemark auch online bin, habe ich mir bei Oister eine PrePaid-Flatrate (max. 10 GB im Monat) gekauft.

http://www.oister.dk/mobilt-bredband/tankselv/

Das Tank selv-Prinzip ("Tank selbst" / Lade selbst auf) wird dort auch auf Englisch erklärt. Da die Netzabdeckung auf der Karte ( http://www.oister.dk/mobilt-bredband/dakning/ ) für mich zunächst nicht sooo vielversprechend war, habe ich mir zunächst nur ein Start-Paket für 99,-- DKK inkl. "normaler" SIM-Karte für o.g. Hotspot (1Woche Online-Zeit) bei einem der gelisteten Händler gekauft ( Forhandlerliste - http://www.oister.dk/mobilt-bredband/tan…orhandlerliste/ ).
Die Aktivierung auf der Internetseite von Oister durch Eingabe der Kundennummer (steht auf dem Start-Paket-Briefchen auf einem Aufkleber) und des Aktivierungscodes (liegt im Briefchen) war super einfach und klappt sicher auch ohne Dänisch-Kenntnisse.

Nach Ablauf der Online-Zeit wird man von Oister auf eine Hinweisseite geführt (Du bist blockiert...) auf der man dann sofort wieder aufladen kann. Hierbei kann zwischen 1, 7, 30 und 90 Tage gewählt werden, um ggf. entsprechende Rabatte im Preis zu erhalten. Die Bezahlung mit einer deutschen Kreditkarte (hier VISA) ist möglich und kostet nicht den in Dänemark sonst übliche Auslands-Aufschlag. Wer nicht mit Kreditkarte online zahlen möchte, kann lt. Oister auch mit Bargeld bei Bilka oder in allen Postämtern aufladen (ich denke mal, da muss man seine Kundennummer mitbringen, hab es nicht getestet).
Beim Kauf der Online-Zeit muss eine e-Mail-Adresse angegeben werden, zu der dann der neue Aktivierungscode versand wird.
Achtung! Wer offline ist, weil die Online-Zeit "alle" ist, kann ggf. nicht auf das E-Mail zugreifen! Daher den Aktivierungscode unbedingt notieren oder den direkten Link anklicken, um durch erneute Eingabe der Kundennummer seinen Account wieder zu laden. Auf die Oister-Seiten kommt man immer, auch wenn die Online-Zeit abgelaufen ist. Oister sagt, nach 3 Minuten ist man wieder online, geht aber deutlich schneller.

Mit der Netzabdeckung war ich dann sehr zufrieden. Dort wo ich unterwegs war, sollten nach Deckungskarte kaum Deckung sein. Ich hatte aber volle 3G-Ausstattung. Klar, das Netz geht auch nicht über den ganzen Strand bis zur Wasserkante und auch in den Wäldern kann es mal hapern mit der Verbindung, aber grundsätzlich war ich sehr positiv überrascht! Oister nutzt nach Aussage eines Dänen das Netzwerk von "3", welches nach seiner Auffassung das beste in Dänemark wäre (gebe ich mal wertfrei weiter).

Wenn ich einen Nachteil suche, dann kann man erwähnen, dass, zumindest hatte ich den Eindruck, sich der Hotspot das eine oder andere Mal "aufgehängt" hatte (aber auch nicht täglich oder so). Dann habe ich den Hotspot ausgeschaltet, kurz danach wieder eingeschaltet und schon war ich wieder online. Vielleicht war ich da auch nur zu ungeduldig und hätte den Hotspot sich sein Netz suchen lassen sollen... :P

In erster Linie wegen meines Hobbys geocaching benötigte ich den nahezu dauerhaften Online-Zugang und diesem Hobby konnte ich mit der oben geschilderten Konstellation sehr gut nachkommen.

Mit dem WLAN-Hotspot E5331 von Huawei und Oister hatte ich dann ständig mein eigenes WLAN um mich herum. Für mich einfach klasse!

Besten Dank nochmal an Ringo und viel Erfolg allen, die sich dieser Idee anschliessen.

Rückfragen einfach posten, ich kommentiere dann ;)

Besten Gruß
Oliver

Volkmar

unregistriert

2

09.06.2014, 17:00

mobiles Internet in Dänemark

Hallo Oliver,
habe mit großem Interesse Deinen Bericht gelesen. Sehr hilfreich! Danke!
Würde gern als Anfänger ein paar Fragen stellen:
Ginge statt eines Huawei E5331 auch ein simlockfreier surf-stick von Huawei E169 (7,2 Mbps), ZTE F112 (7,2 Mbps) oder Huawei E1820 (21 Mbps)?
Was heißt "normale" sim card? Würde die oister startpakke sim card (99 DKR) in die genannten surf-sticks passen?
Ringo weist darauf hin, dass für dänische sim card Anbieter für einen eigenen simlockfreien stick die je speziellen APN Einstellungen gewusst werden müssen, damit die sim card tatsächlich funktioniert. Siehe seine Liste der APN-Einstellungen für dänsche Anbieter. Wie hat das in Deinem Fall der oister startpakke sim card funktioniert ?
Hast Du das oister startpakke bei dem gelisteten Händler online gekauft? (ich habe zwei Anbieter in Kopenhagen online aufgerufen und trotz heftiger Bemühung kein Angebot für oister startpakke gefunden!)
Gruß
Volkmar ?(

3

17.06.2014, 11:23

mobiles Internet in Dänemark

Hallo Volkmar,

ich stecke in der Technik nicht so drin, aber mir fällt kein Grund ein, warum die anderen simlockfreien Geräte nicht auch ihren Dienst verrichten sollen. Ein Stick musst Du dann ja aber eben auch irgendwo einstecken. Mein Ziel portables WLAN um mich herum zu erzeugen könnte ich mit Stick nicht erreichen. Vielleicht kann dies Ringo oder ein anderer User besser beurteilen und nochmal vergleichen.

"normale" SIM-Karte bezog sich auf die Größe der SIM-Karte. Es gibt ja mittlerweile diverse größen bei SIM-Karten zum ausstanzen, ausschneiden usw. In dem von mir verwendeten E5331 ist aber die altbekannte Größe, wird auch als Standard-Größe bezeichnet, erforderlich. Andere Geräte benötigen ggf. Micro oder Nano-SIM-Karten.
Leider kann ich mich nicht erinnern, ob die Oister-Karte vorgestanzt war. Sie passte eben beim E5331 auf anhieb. Wenn ich dran denke, überprüfe ich das heute Abend zu Hause nochmal, schaue mir die Oister-Karte an und poste das hier.

Die APN-Einstellungen sind zum einen auf der Oister-Website gelistet und sie standen auch in meinem Startpakke eingedruckt. Ich musste diese allerdings nicht verändern. Nach Einlegen der Karte in das E5331 waren alle Einstellungen bereits so wie sie sein sollten.

Das Startpakke hatte ich nicht online gekauft, sondern an einem Kiosk in Fredericia. Das Startpakke hatte Scheckkartenformat, ein bischen dicker natürlich, vergleichbar mit den heute gängigen Kaugummipäckchen.

Auf der Ositer-Seite steht allerdings ein Link, wo eine Bestellung online möglich zu sein scheint (mit USB-Modem allerdings). Ob da Versand nach BRD möglich ist habe ich aber nicht geprüft: http://www.computercity.dk/product/39528…d-med-usb-modem

Soweit von dieser Stelle. Wenn alles klappt, kann ich in zwei Wochen einen Island-Bericht posten ...

Ende Juli ist dann wieder Dänemark dran *freu*

Besten Gruß

Oliver

4

17.06.2014, 20:28

mobiles Internet in Dänemark

Hallo nochmal,

so, ich habe mir meine Oister-SIM-Karte angeschaut. In meinem Start-Pakke war es eine Standard-SIM aber eine Micro-SIM ist vorgestanzt und kann herausgebrochen werden. Nano ist dann wohl eher selten, keine Ahnung.

Die benötigten APN-Einstellungen sind auf einem Beipackzettel beigefügt.

APN für Oister ---> bredband.oister.dk
Benutzername ---> leer lassen
Passwort ---> leer lassen

PIN und PUK sind auf der "Scheckkarte" von der die SIM-Karte herausgedrückt wird unter einem Rubbelfeld verborgen.

Auf der Rückseite des Pappschubers, also dem Start-Pakke an sich, ist ein Aufkleber mit der Kundennummer angebracht. Diese Nummer wird benötigt, wenn die SIM-Karte online aufgeladen wird.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesen Infos helfen.

Besten Gruß

Oliver

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten