Sie sind nicht angemeldet.

Ringo eine Frage stellen
  Du kannst Deine Frage auch ohne Registrierung an mich stellen.
  » Einfach hier Name, Überschrift und Frage eingeben.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Surf-Stick.net Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sina-She

unregistriert

1

05.02.2015, 11:32

1+1 behauptet: 10GB nach 2 Tage verbraucht???????

Hallo lieber Ringo,

zuerst, Danke für die sehr gute Informationen auf dieser Seite.

Wir haben bei 1+1 einen Surf-Stick von 3 GB pro Monat auf 10GB pro Monat erhöht (am 26.01.2015). Nach der Aktivierung am 01.02.2015 um 8:00 Uhr war alles OK, aber nur bis zum 04.02.2015 (also nur 2 Tage). Die 1+1 Hotline behauptet, dass die 10GB schon aufgebraucht ist, und das von meiner 74-jähriger Mutter, die einfach nur ein paar Zeitungen im Internet liest.

Ich dachte, du hast vielleicht eine Idee, was passieren könnte. Kann sich der 1+1 vertan haben? Einen Misbrach ist ausgeschlossen. Sie zieht den Stick immer raus, wenn sie fertig ist.

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

Sina

2

05.02.2015, 16:13

Hallo Sina,

"Kann sich der 1+1 vertan haben?"
Natürlich kann das sein. Kein System ist frei von Fehlern. Aber ich kann dir da ja leider nicht wirklich weiterhelfen. Ich weiß nicht was bei euch auf den Rechnern passiert ist und ich bin nicht 1&1.

"Ein Misbrach ist ausgeschlossen. Sie zieht den Stick immer raus, wenn sie fertig ist."
Hier gilt genau das gleiche. Niemand kann einen Missbrauch zu 100% ausschließen. Weder das Pentagon, noch eine Bank und mit Sicherheit auch nicht deine Mutter oder Du.

Ich kann und will weder für dich noch für 1&1 Partei ergreifen. An dieser Stelle nur mein Hinweis: Neben dem reinen surfen gibt es zig Möglichkeiten die das Datenvolumen "unbemerkt im Hintergrund" wegsaugen können.

An dieser Stelle nur ein paar Beispiele:

- Windows zieht im Hintergrund automatisch seine Sicherheitsupdates und die können sehr groß sein!

- Antivirensoftware zieht mindestens einmal am Tag sein Sicherheitsupdate

- Apps und Erweiterungen von Betriebssystemen, Browsern, etc. arbeiten ebenfalls im Hintergrund und kommunizieren mit dem Internet

- der Rechner deiner Mutter könnte auch Teil eines kriminellen Bot-Netzwerkes geworden sein. Das passiert allein in Deutschland jedes Jahr zig tausenden Rechnern auf denen eine Sicherheitslücke ausgenutzt wurde. Die Leistung der PCs/Rechner und auch deren Internetverbindung werden im Hintergrund genutzt, ohne dass der Besitzer davon etwas mitbekommt.

....also du siehst schon, das sind nur einige und es gibt noch viel mehr Möglichkeiten die für den Datenvolumenverlust verantwortlich sein könnten. Nichtsdestotrotz könnte es aber auch ein Fehler bei 1&1 sein. Aber das kann ich leider überhaupt nicht beurteilen.

Ihr könntet vielleicht testweise einen anderen Datentarif nutzen und beobachten ob das Datenvolumen hier auch ganz fix weg ist. Dann liegt es nicht am Anbieter sondern an eurem Rechner. Passiert mit dem zweiten Datentarif dagegen nichts, dann liegt der Fehler sehr wahrscheinlich bei 1&1. Was aber auch nur schwer zu beweisen wäre...

Gruß, Ringo

Social Bookmarks

Thema bewerten