Sie sind nicht angemeldet.

Ringo eine Frage stellen
  Du kannst Deine Frage auch ohne Registrierung an mich stellen.
  » Einfach hier Name, Überschrift und Frage eingeben.


1

11.06.2011, 14:16

abroadband-ipad

hallo

ich hab jetzt eine abroadband micro-sim in meinem ipad1.
blöderweise verlangt das ipad deren pin-nummer um ins netz zu gehen, aber die bekomme ich anscheinend nur über die freischaltung auf der abraoadband-website, wohin ich ohne pin nicht komme.
oder hab ich was falsch verstanden?
apn-eingabe wird nicht angeboten. (schon vorprogrammiert?)

lg
heiko

2

12.06.2011, 17:55

Hallo Heiko,

die PIN Nummer steht doch auf der Plastikkarte, aus der du deine Micro-SIM herausgebrochen hast. Und die abroadband APN Einstellungen und auch alle weitere. Daten findest du in dieser Papp-Verpackung in der die Karte geliefert wurde. Ist zumindest bei mir so...

3

03.07.2011, 10:42

Abroadband funktioniert nicht

Ich habe die SIM Karte für mein iPhone 3GS mit iOS 4.3.3 erhalten. Ich habe übrigens KEIN gelocktes Handy. Ich konnte die SIM Karte mit dem PIN entsperren, so weit so gut. Leider hatte ich keinen Empfang (WLAN und Bluetooth war wie in der Anleitung vorgegeben ausgeschaltet). Ich habe dann die Konfigurationsdatei von der URL http://www.abroadband.com/de/CH/downloads (Konfigurationsdatei iPhone iPad) auf dem Handy installiert (diese kann man auf der gleichen URL herunterladen). Musste ich selber googeln, wie dies funktioniert, da auf der Hilfeseite die PDF-Anleitung nicht defekt ist (es ist übrigens so, dass seit iOS 4.2.1 die APNs nicht mehr eingegeben werden - heute sind wir schon bei 4.3.3 und diese SIM Karte wird noch immer verkauft... Noch immer geschieht nichts - kein Netz... Das mit der APN ist übrigens bei allen Providern in der Schweiz gar nicht nötig. Ich habe weiter die Netwerkeinstellungen "3G aktivieren" (einmal gesetzt einmal nicht), "Mobile Daten" (einmal gesetzt, einmal nicht) und "Daten-Roaming" (einmal gesetzt, einmal nicht) ausprobiert. Jedes Mal: Kein Netz. Fazit: Ich habe nun mein Geld zurückverlangt. Die Hilfeseite ist technisch so ziemlich Null eine Hilfe. Ich bin selber ein Techfreak und habe so etwas noch nie erlebt - bis jetzt habe ich alles zum Laufen gebracht, doch hier scheint das Angebot schlicht und einfach nicht seriös zu sein. Wie kann ein Provider vom Smartphone Besitzer Einstellungen verlangen, die weder im iPhone noch auf dem HP Voicemessenger iPAQ 514 auffindbar sind. Ein nicht technisch bewanderter User wäre hier von beginn weg 100%ig überfordert. Daher: Hände weg von diesem Pseudo-Angebot! Dazu kommt noch die Klausel, dass wenn man die Abo-freie SIM Karte ein Jahr lang nicht benützt, dass sie einem 10 Euro belasten...

Social Bookmarks

Thema bewerten