Sie sind nicht angemeldet.

Ringo eine Frage stellen
  Du kannst Deine Frage auch ohne Registrierung an mich stellen.
  » Einfach hier Name, Überschrift und Frage eingeben.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Surf-Stick.net Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

03.02.2018, 09:53

Großer Ärger mit Klarmobil

Seit ca. 8 Jahren hatte ich bei Klarmobil durchgängig einen UMTS Stick. Ich war dort also eine Art "graue Eminenz" und klarmobil hat gut an mir verdient. Das war auch o. k..

In den letzten Monaten passierten mir einige äußerst irritierende Dinge:
Vor einer Reise in die Schweiz konnte ich mich nicht einloggen um die Tarife zu erfahren.
Klarmobil weiß auf einflog-probleme hin und man solle ein neues Benutzerkonto erstellen . Das war allerdings auch nicht möglich, da die E-Mail-Adresse dich angeben musste alles schon existent erkannt wurde und also kein neues Konto damit möglich war.

Ich ging von den Preisen einer früheren Schweiz Reise aus. Die Internet Verbindung mitten in Zürich war dann letztendlich so schlecht, dass Downloads immer wieder abbrachen und ich es irgendwann aufgab.

Kurz danach stellte ich meinem Mac auf Sierra um, und der Stick funktionierte nicht mehr. Auf der Klarmobil Seite konnte ich mich weiterhin nicht einloggen um Hilfe zu finden. Nun begann ein äußerst zehrender und anstrengender Kontakt mit dem Kunden“service“. Telefonisch hatte ich ein freundliches Gespräch in dem ein Mitarbeiter beteuerte ich bräuchte für die Zeit in der der Stick nicht benutzt werden könne keinen Tarif zu bezahlen. Er würde sich auch um die anderen Probleme kümmern.
Eine Woche später bekam ich die äußerst teure Telefonnummer einer externen Firma die für den Stick zuständig sei und eine neue Rechnung die um keinen Cent reduziert war. Außerdem bemerkte ich, dass die größtenteils fehlgeschlagenen Downloads in der Schweiz mit 70 € abgebucht worden waren.

Telefonate schienen also nicht zum erwünschten Erfolg zu führen, einloggen konnte ich mich immer noch nicht, also wandte ich mich per E-Mail an den Kundenservice und schilderte die noch nicht bearbeiteten Probleme und falschen Versprechungen. Seitdem kommen nach jeweils tagelangen Wartezeiten immer nur Standardantworten zurück, die auf meine konkreten Probleme nicht eingehen oder sich auf Mobilfunkverträge beziehen.
Weil ich keine Leistung erbracht wird, stattdessen für die vertraglich vereinbarte Leistung Sonderausgaben verlangt werden habe ich mittlerweile gekündigt und die letzte monatliche Abbuchung zurückgefordert. Klarmobil schickt mir nun Mahnungen (wegen der 14.-!). Ich wurde auch einmal um Rückruf gebeten, was mir neue Hoffnung einflößte, aber sich als Routine-Werbegespräch entpuppte.

Es ist äußerst ärgerlich und ich frage mich was bei Klarmobil das Wort „Kunde“ bedeutet.

Was kann ich tun?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten