3-Milliarden-Hürde fällt im LTE-Poker

12. Mai 2010   Ringo

Seit dem 12. April bieten die vier großen Mobilfunkanbieter T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 um die heiß begehrten LTE-Frequenzen, ein baldiges Ende der Auktion ist nicht abzusehen. Experten prognostizieren dennoch, dass die Erwartungen am Ende nicht erfüllt werden.

Erstaunlicherweise wurde die 3-Milliarden-Grenze nicht im Zuge von Geboten für den 800 MHz-Bereich, der sogenannten Digitalen Dividende, überschritten, sondern beim Bieten für andere Frequenzbereiche. Wie lange die Auktion noch dauern wird, kann derzeit wohl niemand absehen, aber der weitere Verlauf kann durchaus noch für spannende Entwicklungen sorgen, denn vor allem zwischen O2 und E-Plus wird ein Wetteifern bis zum bitteren Ende erwartet.

© 2008 - 2016 Surf-Stick.net - Ringo Dühmke. Alle Inhalte unterliegen meinem Urheberrecht. Alle Preisangaben ohne Gewähr.