Mobiles Internet als Forschungsobjekt an der Uni Münster

09. Juli 2010   Ringo

Die Wilhelms-Universität in Münster hat als erste Hochschule in Deutschland eine Forschungsstelle für mobiles Breitband gegründet. Angegliedert ist sie an das Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht und untersteht ab sofort Dr. Bernd Sörries.

Künftig soll die Forschungsgruppe wertvoller Berater von Politik und Wirtschaft sein. Untersuchungsgegenstand ist das Mobile Internet in all seine Facetten. Finanzielle Unterstützung erhält die Forschungsstelle von E-Plus, kein schlechter Schachzug des Unternehmens, das sich bei der LTE-Frequenzauktion eher zurückhielt und jetzt auf die Kooperations- und Roaming-Bereitschaft anderer Anbieter setzen muss.

© 2008 - 2016 Surf-Stick.net - Ringo Dühmke. Alle Inhalte unterliegen meinem Urheberrecht. Alle Preisangaben ohne Gewähr.