Vodafone WebSessions Prepaid Surfstick

Der Mobilfunk-Gigant Vodafone hält für seine Kunden neben den Vertragsangeboten auch einen Prepaid Surfstick bereit. Bei Vodafone nennt sich das dann Websessions und meint damit übersetzt wohl “kurze Internetsitzungen”.

Das Vodafone Prepaid Angebot funktioniert genau so wie alle anderen Prepaid Surfsticks im Vodafone Netz auch: Sie laden sich Guthaben auf die SIM-Karte und entscheiden sich dann für eines der vielen Surfpakete (Sessions). Mehr dazu, weiter unten…

Merkmale im Überblick
Internetadresse: www.vodafone.de Vodafone Surf-Stick
UMTS Netz: Vodafone (D2)
Geschwindigkeit: 64 kbit/s – 7,2 Mbit/s
Vertrag: Prepaid
Abrechnung: Lastschrift, Kreditkarte, Guthabenkarte

Vodafone Prepaid Surfstick im Detail

Beim aktuellen Vodafone Prepaid Surfstick handelt es sich um das Modell ZTE K3772-Z. Ein, wie ich finde, recht schöner Surfstick. Aber das sind nur Äußerlichkeiten die wohl davon ablenken sollen, dass der Surfstick technisch doch recht abgespeckt daher kommt. Denn dem Surfstick fehlt nicht nur der so nützliche Antennenanschluss (den gibt’s inzwischen fast nirgends), auch der Slot für eine MicroSD-Karte und somit die Erweiterungsmöglichkeit zum Speicherstick, fehlt leider.

Technische Daten & Systemanforderungen

  • Download bis 7,2 Mbit/s
  • Upload bis 5,76 Mbit/s
  • Frequenzen 850, 900, 1800, 1900, 2100 MHz
  • für Windows XP (SP2), Vista, 7 (32-Bit u. 64-Bit)
  • Mac OS ab 10.4.11 (Intel) bzw. 10.5.8 oder höher – Hinweis: 10.4.11 wird auf PowerPC nicht unterstützt

Und hier noch eine kleine Bildergalerie zum Surfstick (auf ein Bild klicken)
Das komplette Vodafone Websessions Prepaid Startpaket wie es ausgeliefert wird Vodafone Websessions Surfstick ZTE K3772 z Vodafone Websessions Surfstick ZTE K3772 z - Mit Halteband für den Deckel Vodafone Websessions Surfstick ZTE K3772 z - Die SIM-Karte wird unterm Deckel eingeschoben

Vodafone Websessions Tarife

Wie man schon am Namen “Vodafone Websessions” erkennen kann, wird im Prepaid Tarif mit Websessions oder auch Surfpaketen gearbeitet. Das ist bei allen Vodafone Prepaid Surfsticks so.

Folgende Pakete sind im Moment verfügbar:


  • Basic-Paket mit 200 MB Datenvolumen: 4,99 Euro
  • S-Paket mit 1000 MB: 14,99 Euro
  • M-Paket mit 3000 MB: 24,99 Euro
  • L-Paket mit 5000 MB: 34,99 Euro

Sie entscheiden wann Sie eines dieser Websessions-Pakete buchen. Ab Buchung ist das Paket maximal 30 Tage aktiviert. Es sei denn Sie verbrauchen das Datenvolumen schon vorher. Dann können Sie direkt das nächste Paket buchen.


  • In bestimmten ausländischen Netzen 24 Stunden:
    14,95 Euro (max.50 MB)
  • Websession International Pro:
    In bestimmten ausländischen Netzen 24 Stunden: 29,95 € (max.50 MB)


Surfpaket buchen

Die Vodafone WebSessions Startseite nachdem Sie eine Verbindung aufgebaut und den Browser geöffnet habenWie bei allen Prepaid Tarifen wird auch hier zuerst Guthaben aufgeladen (direkt im Browser). Ist Guthaben auf der Karte vorhanden, wählen Sie direkt im Browser das Surfpaket Ihrer Wahl und lassen sich ins “normale” Internet weiterleiten.

Die Auswahl der Surfpakete, wie auch der Guthaben aufladen Vorgang, erfolgen auf einer von Vodafone vorgeschalteten Website die automatisch bei Aufruf des Browsers erscheint. Die Nutzung dieser Vorschaltseite ist kostenlos.

Wie so eine Vodafone Websessions Startseite aussieht, können Sie sehen, wenn Sie das Bild hier rechts anklicken. Erläuterung dazu:
1. Hier entscheiden Sie sich für ein Surfpaket das Sie nutzen möchten.
2. Hier werden Ihnen Möglichkeiten vorgeschlagen das Guthaben aufzuladen.
3. Und hier wird das aktuell verfügbare Guthaben angezeigt.


Vodafone Websessions Vorteile

  • sehr viele Auflademöglichkeiten
  • kostenloser 24h Support (0172-22911)
  • günstiges Startpaket
  • Surfstick/Software ist WLAN fähig
  • hervorragendes UMTS Netz von Vodafone


Vodafone Websessions Nachteile

  • teure Surfpakete
  • große, schwerfällige Software
  • Surfstick ohne Antennenanschluss oder MicroSD Slot
  •  
     
     
     

Vodafone Websessions – Meine Meinung

Ich war und bin schon immer ein großer Vodafone Fan, aber dieses Angebot ist meiner Meinung nach kein Kauftipp. Der Surfstick ist nur unterdurchschnittlich und die Tarife im Vergleich mit anderen Prepaid Surfsticks aus dem Vodafone Netz viel(!) zu teuer. In den Jahren 2008/2009 war das noch anders (siehe Erfahrungsbericht), inzwischen gibt es aber deutlich bessere Vodafone Prepaid Surfsticks (RTL, BILDmobil, etc.).
Als positive Punkte bleiben bei mir lediglich das hervorragende UMTS-Netz von Vodafone sowie der kostenlose 24h Support stehen. Gerade den Punkt Support unterschätzen viele Kunden. Wer schon einmal Support benötigt hat, weiß das als dicken Pluspunkt zu würdigen.
 
» Vodafone Websessions im Prepaid Surfstick Vergleich
 

Weitere nützliche Tipps zum Vodafone Prepaid Surfstick

» Mit Vodafone Websessions International oder International Pro den Surfstick im Ausland nutzen
» Vodafone RAS Fehlercode 718 beheben

Vodafone WebSessions Prepaid Surfstick, 9.4 von 10 von 17 Bewertungen

© 2008 - 2014 Surf-Stick.net - Ringo Dühmke. Alle Inhalte unterliegen meinem Urheberrecht. Alle Preisangaben ohne Gewähr.