Aldi Surfstick – Günstig aber mit Haken

In letzter Zeit häufen sich beim mir Anfragen zum Aldi Surf Stick. Darum werde ich heute auf den Surfstick von Aldi mal etwas genauer eingehen. Genau genommen handelt es sich um einen MEDIONmobile Web-Stick S4011. So steht es zumindest in den Prospekten von ALDI TALK.

Aldi Surfstick Angebot von ALDI Talk und MEDIONmobile

Aldi Surf Stick Angebot von ALDI Talk und MEDIONmobile

Auf den ersten Blick ist hier alles ganz super. Der Surfstick kostet nur 39,99 Euro und die Tagesflatrate im Prepaid-Modell ist mit 1,99 Euro ebenfalls ganz günstig. Mein Favorit, der RTL Surfstick, ist im Komplettpaket für knapp 25 Euro zu haben. Auch bei RTL kostet der 1 GB Tageszugang nur 1,99 Euro. Soweit so gut, im nächsten Absatz kommt jedoch das große ABER.

Denn der Surf Stick von ALDI nutzt das Netz von E-Plus. Und das Netz von E-Plus macht in puncto mobiles Internet nicht wirklich viel Freude. Es ist lediglich ein UMTS / HSPA Netz vorhanden. Und selbst die UMTS-Netzabdeckung von E-Plus hängt, was den Ausbau angeht, den Netzen von T-Mobile und Vodafone meilenweit hinterher. So zumindest meine Erfahrung. Und auch die von Chip, Connect und Stiftung Warentest…

Es kommt sogar noch schlimmer. Rein technisch unterstützt der Web Stick sowieso keine schnellere Verbindung als maximal 7,2 Mbit/s. Auch hier sind andere Anbieter schon deutlich weiter und geben ihren Kunden leistungsstärkere Geräte an die Hand.

Mein Fazit: Mobiles Internet mit dem ALDI Surf Stick ist zwar möglich und sogar recht günstig, allerdings nur im UMTS-Netz und nur mit relativ schlechter Netzabdeckung.
Was nützt Ihnen ein minimal günstigerer Aldi Surfstick, wenn Sie damit im Scheckentempo surfen?

Meine Empfehlung: Entscheiden Sie sich lieber für Angebote mit einem besseren UMTS-Netz. An diesen Anbietern haben Sie meiner Meinung nach wesentlich mehr Freude:
» RTL Surfstick (Top Vodafone-Netz, flexible Surfpakete, beliebig Surfpakete und so auch Datenvolumen nachbuchen)
» Congstar Surfstick (Top T-Mobile Netz, mit Tagesflat oder 1 Monatspaketen sehr flexibel)
» Fonic Surfstick (gutes UMTS Netz von O2)

Updates zum Aldi Surfstick

Update 2011 / 2012
Das Startpaket für den Aldi Surfstick ist inzwischen wesentlich günstiger. Der Preis wurde bereits zweimal gesenkt und beträgt nun statt 59,95 Euro nur noch 39,95 Euro. Das ist nicht schlecht, aber noch immer 10 – 15 Euro teurer als die Surfsticks von Fonic und Konsorten. Das größte Manko des Aldi Talk Angebotes bleibt aber auch im Jahr 2011 das miserable E-Plus UMTS Netz. Das hat die Zeitschrift Finanztest im August 2011 noch einmal bestätigt. Meine oben genannte Empfehlung behält daher weiterhin seine Gültigkeit.

Update 2012 / 2013
Wieder ist ein Jahr vergangen, wieder hat E-Plus seine großspurigen Ankündigungen kaum Taten folgen lassen. Auch im Jahr 2012 hinkt E-Plus beim 3G-Netz den drei großen Konkurrenten (O2 und erst recht Vodafone und T-Mobile) meilenweit hinterher. Zu diesem Ergebnis führte auch 2012 der Deutschlandweite groß angelegte Netztest der Fachzeitschrift connect. Und auch die zahlreichen Kommentare unter diesem Artikel zeugen vom eher schwachen UMTS-Netz, das Aldi für sein Surfstick-Angebot nutzt.

Update 01. Juli 2013
Kostenfalle bei E-Plus Tarifen, und somit auch Aldi Talk! Ab dem 01.07.2013 gibt es bei allen E-Plus Tarifen eine kleine Änderung, die es in sich hat. Ab sofort gilt: Wer einen Prepaid Tarif nutzt und sich ins mobile Internet einwählt, ohne vorher eine Monats-Flat oder einen Tageszugang zu buchen (!), der zahlt für seine Verbindung 0,99 Euro je MegaByte Datenvolumen.

Für mich ein weiterer Grund von diesem Tarif abzuraten. Denn so eine Kostenfalle gibt es bei den von mir empfohlenen Prepaid Tarifen (siehe oben) nicht.

Aldi Surfstick - Günstig aber mit Haken, 8.5 von 10 von 288 Bewertungen

77 Kommentare zu Aldi Surfstick – Günstig aber mit Haken

  1. Hans sagt:

    Ich ärgere mich auch gerade mit dem Stick herum.
    Dank der Kommentare hier VOR der Inbetriebnahme die Internetflat L gebucht.
    Trotzdem bucht sich der Stick täglich mit der 24Stunden-Flat ein und bucht täglich 3,98€ ab.
    Den APN im Profil kann ich nicht ändern, obwohl ich nun schon das fünftemal die Software deinstalliert habe. Die Einstellung wird bei jedem Programmstart wieder zurückgesetzt.
    Reine Abzocke von Medion.

  2. Herbey E. Herbey sagt:

    Von wegen nur 39.95 € es wird die Mehrwertsteuer EXTRA berechnet, und es kommt ja auch noch die Starterkarte dazu für 12.50 € also ist der Surfstick wesendlich teurer als hier geschrieben habe es erst jetzt merken müssen im Krankenhaus, sehr schlechte und langsame Verbindung, ich würde diesen Stick nicht mehr kaufen…..

  3. Sabine sagt:

    Ich bin auch total bedient. Es funktioniert überhaupt nicht. In einer Stadt mit über 25000 Einwohnern ist kein Empfang. Nie wieder…. es langt. Angekündigt wird vieles, aber die Realität sieht anders aus.

  4. Dagmar Straßer sagt:

    Ich bin mit dem Medion Stick ganz gut zufrieden, was das Netz hier in Ostfriesland angeht.
    ABER: Ich erhalte immer die Nachricht….Ihre Tagesflat ist jetzt gültig bis…Datum des nächsten Tages mit Uhrzeit 15.02 Uhr z.B.
    Jedoch ist es unmöglich sich 24 Stunden lang einzuloggen. Ich schalte das Laptop abends ab und kann am anderen Tag NICHT ins Internet. Der Button BEREIT wird angezeigt, reagiert aber nicht.
    Komischerweise erst dann wieder, wenn die 24 Stunden rum sind. Ab 15.04 Uhr kann ich mir dann wieder 1,99 abbuchen lsssen und siehe da – es funktioniert.
    Ich halte das für einen Trick, um mich auch wieder an die nächsten 1,99 zu holen.
    Wäre ja auch kein Ding, wenn es am DATUM liegen würde. Zahle ich halt pro Tag.
    Aber besonders ärgerlich ist: Ich kann keine Aktion durchführen, bis die angekündigten 24 Stunden der Buchung um sind. Erst dann buche ich neu und es geht. Das empfinde ich als Betrug.
    Woran liegt das?
    Schönen Dank
    Dagmar Straßer

    • Ringo sagt:

      Hallo Dagmar, das sind leider die “Abrechnungsmethoden” der Discounter-Tarife (Aldi, Lidl…). Ich kann mich nur immer und immer wiederholen: Bei Vodafone Prepaid-Tarifen gibt es solche “Machenschaften” nicht. Da läuft die Zeit ganz exakt, wie bei einer Parkuhr und mann kann jederzeit(!) neue Pakete oder Datenvolumen nachbuchen. Ganz simpel und ohne Kostenfallen. Mein Tipp: RTL SIM-Karte bestellen und im Aldi Surfstick verwenden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2008 - 2015 Surf-Stick.net - Ringo Dühmke. Alle Inhalte unterliegen meinem Urheberrecht. Alle Preisangaben ohne Gewähr.