Unterschied zwischen Surfstick und WLAN Stick

In den letzten Jahren ist mir aufgefallen, dass einige meiner Leser den Unterschied zwischen Surfstick und WLAN Stick nicht kennen. Da will ich an dieser Stelle niemandem einen Vorwurf machen, woher soll man den Unterschied auch kennen…?! Ich schaffe da jetzt gern Abhilfe und versuche den Unterschied mit möglichst einfachen Worten zu erklären.

So funktionieren LAN und WLAN

Das Kürzel LAN steht übersetzt für eine Netzwerkverbindung.

Die meisten von Ihnen kennen das sicher von Ihrem DSL Zugang. Um den nutzen zu können, haben Sie von Ihrem DSL Anbieter so einen kleinen meist grauen oder schwarzen Kasten bekommen, den Sie mit Ihrer Telefondose verbunden haben. Das ist der Router. Ein weiteres Kabel führt dann meist von Ihrem Router zu Ihrem Computer.

Bei dieser Verbindung Telefonsteckdose -> Router -> Computer spricht man dann von einer LAN Verbindung. Siehe Bild:

Bei einer LAN Verbindung verbinden Sie den Router mit der Telefonsteckdose und den Router mit dem Computer

Und wie ist das mit dem WLAN?

Das W in WLAN steht für Wireless, also drahtlos. Das bedeutet, Sie benötigen für die Internetverbindung vom Router zum Computer kein Kabel mehr. Die Übertragung funktioniert per Funk. Damit das klappt, benötigt ihr Computer aber ein WLAN-Modul. In normalen Notebooks, Netbooks, Tablet PCs, etc. ist sowas heutzutage verbaut. In normalen Desktop PCs eher nicht…

…und an dieser Stelle kommt der WLAN Stick ins Spiel. Ich habe bei mir zu Hause einen alten Desktop PC im Heim-Büro zu stehen. Wir haben zwar einen WLAN Router (Fritz Box) aber der Rechner hat kein WLAN-Modul. Und trotzdem habe ich eine drahtlose Internetverbindung hergestellt: per WLAN Stick! Siehe Bild:

Bei einer WLAN-Verbindung gibt es irgendwo einen WLAN-Router der an der Telefonsteckdose hängt. Die WLAN Internetverbindung können Sie dann via Funk mit einem fest verbauten WLAN-Modul oder einem WLAN Stick empfangen

Zusammenfassung
Wenn Sie einen DSL-Zugang und einen WLAN-Router haben, benötigen Sie nur noch einen WLAN Stick und können damit eine drahtlose Internetverbindung auf Ihrem PC einrichten. Mit UMTS und dem mobilen Internet hat das aber überhaupt nichts zu tun. Da müssen Sie noch ein Stück weiter lesen.

Internetverbindung mit Surfstick herstellen

Der Surfstick ist ein Router der via Mobilfunkverbindung Kontakt zur nächsten Mobilfunkantenne herstellt - so wie Ihr Handy!
Ein Surfstick ist dagegen sein eigener Router. Er holt sich das Internet nicht aus der Telefonsteckdose, sondern über eine Mobilfunkverbindung und einer hoffentlich in Ihrer Nähe stehenden Mobilfunkantenne. Genau wie Ihr Handy. Daher ist ein Surfstick auch eine gute Alternative zu einem DSL-Zugang, sollte Ihnen dieser verwehrt sein.

So, ich hoffe, dass der Unterschied zwischen Surfstick und WLAN Stick einigermaßen verständlich war. Wenn ja, dann bewertet den Beitrag bitte hier unten. Und wenn nicht, dann beschweren Sie sich bitte per Kommentar.

Gute WLAN Sticks:

Empfehlenswerte Surfsticks:

Unterschied zwischen Surfstick und WLAN Stick, 9.3 von 10 von 1220 Bewertungen

94 Kommentare zu Unterschied zwischen Surfstick und WLAN Stick

  1. Cornelia sagt:

    Surfstick /WLAn-Stick

    bisher hatte ich eine „dunkle Ahnung“. Jetzt ist mir aber alles klar.

    Danke

    • Damian sagt:

      Also muss schon sagen dass diese Seite top ist. Vielen Dank für die sehr einfach beschriebenen Anleitungen/Erklärungen.

    • Wolfgang Lange sagt:

      Danke für die prima Erklärung LAN,WLAN,Internet-Surfstick. Warum geht das nicht bei den Anbietern, fragt man sich. Gesundes Neues Jahr!

  2. Petra Weinhold sagt:

    Kommentar sehr hilfreich 10 Punkte.

  3. Birgit sagt:

    Das ist doch mal mit einfachen,verständlichen Worten gut erklärt!

    Vielen Dank dafür !!!

  4. Roth, Marina sagt:

    Gut erklärt, danke.

  5. Buhmann sagt:

    Nun ist es mir klaaaaar!

  6. Manni sagt:

    Sehr gut erklärt.
    Danke

  7. Gerhard sagt:

    Eine technische Frage kurz und trotzdem leicht verständlich erklärt!
    Vielen Dank für Ihre Mühe.

  8. Kurbi sagt:

    Tolle Seite, hab sie mir gleich gespeichert. Die Erklärungen verstehe selbst ich 😉

  9. Edmund Stern sagt:

    Hallo Ringo, zunächst großes Lob für Deine Seite(n)! Ich habe mich schon ziemlich in die Materie eingelesen, hätte aber trotzdem einen guten Rat vom Praktiker:

    Meine Bekannten aus Tschechien verbringen Ihre Wochenenden in Deutschland immer am gleichen Ort (Eigentumswohnung). Leider haben sie keinen Zugriff auf das Internet. e-plus Netz ist vorhanden, evtl. auch Telekom.
    Surfen wollen sie einzeln auf einem I-Pad. Welcher Stick ist am günstigsten am praktischten? (Kein Vertrag, prepaid, keine riesigen Datenmengen). So weit ich alles verstanden habe bei amazon einen freien Stick kaufen und dann?

    Herzlichen Dank im Voraus, wenn ich wirklich eine Antwort erhalten sollte. 🙂
    Edmund Stern

    • Ringo sagt:

      Um ein iPad mit mobilem Internet zu versorgen ist es besser einen mobilen HotSpot als einen Surfstick zu verwenden. Meine Tarifempfehlungen, Hotspot-Favoriten und alles weitere findest du auf www.wlan-hotspot.com

  10. Blondi Blond sagt:

    Das verstehen auch Blondinen!!! 😉

  11. Rudi sagt:

    Sehr gut erklärt. Verstehet sogar so ein Laie wie ich.
    Danke und weiter so.

  12. Christ sagt:

    Chris
    Super, super, verstehe sogar ich!

  13. Joachim Gaede sagt:

    Ich würde gerne noch etwas klarer zum Ausdruck bringen: So hat WLAN mit Internet zunächst einmal nichts zu tun. WLAN ist letztlich nur der Ersatz eines Netzwerkkabels (Wire) durch eine Funklösung. Von WLAN = Wireless Local Network kann man also sprechen, wenn wenigstens
    2 Rechner per Funk (also drahtlos = wireless ) miteinander verbunden sind, das wäre dann ein LAN bestehend aus 2 Teilnehmern (z.B. Rechner, Router,).Erst wenn dieses WLAN einen Internet-Zugang besitzt, besteht die Möglichkeit, auch per WLAN ins Internet zu gelangen.
    Auch wenn dieser Internetanschluss ein drahtgebundener Anschluss ist (DSL über Telefonleitung)
    wäre man dann jedenfalls von der Station, die per Funk angeschlossen ist, per WLAN ins
    Internet verbunden, obwohl die Kommunikation über den Router an die Internetvermittlungsstelle über Kabel erfolgt.

  14. Anne sagt:

    Super erklärt, vielen dank, toll das jemand ohne „Fachchinesisch“ schreiben kann 🙂

  15. Maria Theuer sagt:

    Jeder redet von WLAN, aber kaum jemand konnte mir bisher deutlich machen, wie das genau funktioniert. Nun weiß ich es, der Artikel ist für Laien ein Vergnügen-man versteht alles!

  16. Sabine sagt:

    Jetzt habe ich das sogar verstanden vielen Dank für diese tollen Erklärung einfache nun Klasse

  17. Tina sagt:

    Danke für die riesengroße Hilfe.

  18. Conde sagt:

    Vielen Dank für die klare Erklärung

  19. Greger Roland sagt:

    Danke für die einfache und verständliche Erklärweise bei all Ihren Artikeln.
    Alles wird wird so erklärt, dass reine „User“ ohne Hintergrundwissen daran anknüpfen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008 - 2016 Surf-Stick.net - Ringo Dühmke. Alle Inhalte unterliegen meinem Urheberrecht. Alle Preisangaben ohne Gewähr.