T-Mobile Surf-Stick

T-Mobile gehört zur Deutschen Telekom AG und mischt schon seit Versteigerung der UMTS-Lizenzen am Markt für mobiles Internet mit. Mit Endgeräten wie diversen Datenkarten oder dem T-Mobile Surfstick, können sich Kunden schon lange per UMTS ins mobile Internet einwählen. Grund genug das Angebot an T-Mobile Surf-Sticks und die vielen, zum Teil leider undurchschaubaren, Tarife (web’n’walk) ein wenig genauer zu durchleuchten.

Merkmale im Überblick
Internetadresse: Zur Website… T-Mobile Surf Stick
UMTS Netz: T-Mobile (D1)
Geschwindigkeit: 64 kbit/s – 50 Mbit/s
Vertrag: Prepaid oder 24 Monate
Abrechnung: Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung

T-Mobile Hardware

T-Mobile bietet seinen Kunden gleich 4 verschiedene Endgeräte mit denen sich eine UMTS-, oder LTE-Verbindung herstellen lässt.

T-Mobile Surfstick1. T-Mobile Surf Stick
Beim aktuellen T-Mobile Surf-Stick handelt es sich um das Modell Fusion II. Bei einem älteren Modell handelte es sich um einen Basic II. Das sind Bezeichnungen die T-Mobile den jeweiligen Surf-Sticks verpasst hat. Bei meinen Testbestellungen handelte es sich mal um einen Huawei E1750 und ein anderes Mal um einen ZTE MF100. Auf der Website von T-Mobile ist leider nicht ersichtlich welches Modell man gerade bekommt.
Die Surf-Sticks von T-Mobile werden einfach per USB-Anschluss an den PC, Mac oder das Netbook / Laptop angeschlossen. Alles sehr einfach und kinderleicht zu bedienen.
Für alle Informationen zum Web’n’walk-Surfstick einfach hier klicken!

T-Mobile Datenkarte2. T-Mobile Datenkarte
Eine Alternative zu den Surf-Sticks sind die UMTS Datenkarten. Sie wurden speziell für Notebooks entwickelt und fanden im Zeitraum von 2002 – 2008 ihre Käufer. Im Moment sind die USB-Surfsticks aber wesentlich verbreiteter. Die Datenkarten werden per Express- oder PCMCIA-Card-Slot in das Notebook eingeführt. Die Übertragungsraten der T-Mobile Datenkarten liegen derzeit bei maximal 7,2 Mbit/s im Download und 5,7 Mbit/s im Upload.

Mobile WLAN HotSpot von T-Mobile3. Mobile WLAN HotSpot von T-Mobile
Die Mobile HotSpots gibt es seit 2010. Diese Geräte stammen, wie auch die meisten Surf-Sticks, von Huawei. Ihr großer Vorteil liegt darin, bis zu 5 Endgeräte gleichzeitig per WLAN mit dem Internet versorgen zu können. Dazu legt man einfach nur die SIM-Karte in das HotSpot-Gerät. Alle Endgeräte die über WLAN verfügen (z. Bsp. Netbooks / Laptop, Spielkonsolen, iPod oder auch Tablet-PCs, usw.) erkennen nun diese drahtlose Internetverbindung und können darauf zugreifen.

T-Mobile LTE Modem4. T-Mobile LTE Modem
Seit 2011 dürfen sich Kunden über den UMTS Nachfolger LTE freuen. T-Mobile startet im April 2011 mit der Einführung und bietet den Kunden dann ein LTE Modem als Endgerät an. Hier sehen Sie ein Bild von einem LTE-Modem (ebenfalls Huawei) das mir die Telekom für Testzwecke zur Verfügung gestellt hat. Die Übertragungsrate dieses LTE Modems liegt bei erfreulichen ca. 50 Mbit/s(!) im Download. Großer LTE-Vorteil: Diese Geschwindigkeit ist stabil.

T-Mobile Tarife

T-Mobile Datentarife
Dazu gleich noch ein Lesetipp: Sind Datentarife der Telekom teuer?

Wenn Sie mit einem T-Mobile Surf Stick im Internet surfen möchten, dann müssen Sie sich erst einmal auf www.t-mobile.de einen bestimmten Datentarif aussuchen. Da ich über meinen web’n’walk Surf-Stick Basic II im Internet surfen möchte stehen mir verschiedene Datentarife zur Verfügung. Ich möchte Ihnen hier einmal fünf Tarife etwas genauer vorstellen. Da dürfte eigentlich für jeden das Passende dabei sein:

web’n’walk Connect M

Der monatliche Grundpreis für diesen Tarif liegt bei 24,95 Euro. Zudem muss man einen einmaligen Bereitstellungspreis von 24,95 Euro bezahlen. Die Mindestlaufzeit für diesen Vertrag beträgt 24 Monate. Das monatliche Inklusivvolumen von 300 MB für den Datenverkehr ist mit bis zu max. 7,2 Mbit/s im Download möglich. Überschreitet man dieses Inklusivvolumen, dann werden pro MB 0,49 Euro berechnet. Eine HotSpot Flatrate kann man noch kostenlos zu diesem Paket dazubuchen.

web’n’walk Connect L Basic

Der monatliche Grundpreis für diesen Tarif liegt bei 29,95 Euro. Zudem muss man einen einmaligen Bereitstellungspreis von 24,95 Euro bezahlen. Die Mindestlaufzeit für diesen Vertrag beträgt 24 Monate. Bei diesem Paket kann man von einem unbegrenzten Nutzungsvolumen im Mobilfunknetz der Telekom mit bis zu max. 7,2 MBit/s im Download profitieren. Ab einem Datenvolumen von 3 GB pro Monat wird die Bandbreite im jeweiligen Monat jedoch auf max. 64 kbit/s im Download und 16 kbit/s im Upload beschränkt. Die HotSpot Flatrate ist in diesem Paket schon kostenlos integriert.
 
» Hier 3 GB Vertrag für 10,49 Euro (statt 29,95 Euro) bestellen Angebot gilt nur bis 31.01.2014
 

web‘n‘walk Connect L Premium

Der monatliche Grundpreis für diesen Tarif liegt bei 39,95 Euro. Zudem muss man einen einmaligen Bereitstellungspreis von 24,95 Euro bezahlen. Die Mindestlaufzeit beträgt auch für diesen Vertrag 24 Monate. Bei diesem Paket kann man wieder von einem unbegrenzten Nutzungsvolumen mit bis zu max. 7,2 MBit/s im Download profitieren. Ab einem Datenvolumen von 5 GB pro Monat wird die Bandbreite im jeweiligen Monat jedoch auf max. 64 kbit/s im Download und 16 kbit/s im Upload beschränkt.
 
» Hier 5 GB Vertrag für 12,99 Euro (statt 39,95 Euro) bestellen Angebot gilt nur bis 31.01.2014
 

Xtra web’n’walk DayFlat

Die Xtra web’n’walk DayFlat ermöglicht einen Datenverkehr mit bis zu max. 7,2 MBit/s im Download. Da es sich hierbei um eine Tagesflatrate handelt beginnt der Abrechnungszeitraum um 0:00 Uhr und endet um 24:00 Uhr. Bei dieser Flatrate muss man einen Tagesnutzungspreis in Höhe von 4,95 Euro zahlen. Ab einem Datenvolumen von 1 GB wird die Bandbreite auf max. 384 kbit/s im Download und 16 kbit/s im Upload beschränkt. Ab einem Datenvolumen von 2 GB auf max. 64 kbit/s im Download und 16 kbit/s im Upload. Die Xtra web’n’walk DayFlat ist nicht im Ausland nutzbar. Sprachverbindungen sind bei dieser Flatrate aber möglich. Beim Onlinekauf einer Xtra Karte erhält man zudem 10 Euro Startguthaben. Dafür muss man für das ganze Paket aber auch 10 Euro bezahlen.

Xtra web’n’walk DayFlat mit Surfstick

Hierbei handelt es sich von der Grundstruktur her um die Xtra web’n’walk DayFlat, bei welcher man sich nur noch zusätzlich ein Datengerät aussuchen kann. Das Angebot gilt jedoch nur in Verbindung mit der Online-Bestellung eines Xtra Pacs. Das Xtra Pac in Verbindung mit dem web’n’walk Surfstick Basic II kostet 39,99 Euro. Das Xtra Pac in Verbindung mit dem Xtra web’n’walk Surfstick Basic III kostet 44,90 Euro. Beim Onlinekauf einer Xtra Karte erhält man auch hier ein Startguthaben in Höhe von 10 Euro.

Mein T-Mobile web’n’walk Fazit

T-Mobile Fazit: GutT-Mobile hat das Netz, fürs mobile Internet, seit 2011 massiv ausgebaut und ist nun im Jahr 2013 zurecht führend in der Netzabdeckung von UMTS und LTE. Egal ob sie die Datentarife mit dem Surfstick, Tablet oder Smartphone nutzen!
Im Zeitraum 2008 – 2010 sah mein T-Mobile Fazit noch deutlich anders aus, inzwischen bin ich aber ein großer Fan und kann T-Mobile Tarife uneingeschränkt empfehlen.

» Lesen Sie hier auch meinen Erfahrungsbericht für die T-Mobile Web’n’Walk Dayflat

» Hier finden Sie die T-Mobile Surf-Stick APN Einstellungen

© 2008 - 2016 Surf-Stick.net - Ringo Dühmke. Alle Inhalte unterliegen meinem Urheberrecht. Alle Preisangaben ohne Gewähr.