Vodafone Surf-Stick

Vodafone gehört zu den weltweit größten Mobilfunk-Anbietern und betreibt ein eigenes sehr gut ausgebautes UMTS und LTE-Netz. Dieser Umstand kommt dem Vodafone Surfstick und seinen Nutzern sehr zugute.

Der deutsche Vodafone Firmensitz befindet sich übrigens in Düsseldorf. In allen Tests, die ich mit verschiedenen Vodafone Surfsticks durchgeführt habe, stellte sich Vodafone als Netz mit der besten Abdeckung für das mobile Internet heraus.

Merkmale im Überblick
Internetadresse: www.vodafone.de Vodafone Surf-Stick
UMTS Netz: Vodafone (D2)
Geschwindigkeit: 64 kbit/s – 50 Mbit/s
Vertrag: Prepaid oder 24 Monate
Abrechnung: Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung

1. Vodafone Surfstick, LTE-Router und Mobile WLAN-Router
2. Technik – Mobiles Highspeed Internet per UMTS und LTE
3. Vertrag – Die Vodafone Surfstick Tarife
4. Vodafone Surfstick mit Skype verwenden
5. Vodafone Surfstick Vorteile & Nachteile
6. Vodafone Surfstick Tarife im Überblick

Vodafone Surfstick, LTE-Router und Mobile WLAN-Router

Für das mobile Internet bietet Vodafone seinen Kunden verschiedenste Hardware. Darunter zum Beispiel:

  • Vodafone UMTS Surfsticks – für Laptop, Notebook, Netbook
  • Vodafone LTE Surfsticks – für Laptop, Notebook, Netbook
  • Mobile WLAN Router, auch WLAN HotSpot genannt
  • DSL-Modem / WLAN-Router (EasyBox) – für den Einsatz von DSL, VDSL, UMTS
  • LTE Router (EasyBox LTE) – für den heimischen Einsatz von LTE

Für das mobile Internet sollten Sie sich auf die Vodafone Surfsticks und WLAN HotSpots konzentrieren. In der folgenden Übersicht finden Sie die Vodafone Surfsticks im Detail erklärt.


Der Surfstick Huawei K3772 wird von Vodafone, sowohl bei der Bestellung des Prepaid-Paketes (WebSessions) als auch bei einem Datentarifen mit Vertragslaufzeit ausgeliefert. Bei dem Surfstick handelt es sich allerdings um kein Wunderwerk der Technik, denn der Surfstick verfügt weder über einen externen Antennenanschluss noch kann man ihn zur Speicherplatzerweiterung mit einer Mirco-SD Karte bestücken.

Der Prepaid Surfstick kommt im typischen Vodafone Rot.

Technische Daten & Systemanforderungen

  • Download bis 7,2 Mbit/s
  • Upload bis 5,76 Mbit/s
  • GPRS, EDGE, UMTS
  • GSM-Frequenzen: 850, 900, 1800 und 1900 MHz
  • Windows XP SP3, Vista SP2 und Windows 7 (32-Bit u. 64-Bit)
  • Mac OS ab 10.4
  • Gewicht: 30 g
  • Abmessungen (BxHxT): 90 x 27 x 11,5 mm
  • Preis: ab 1,00 Euro

Die Modellbezeichnung der Surfsticks unterscheidet sich nur durch ein unterschiedliches Buchstabenkürzel, dass ist allerdings nur ein Hinweis auf den Hersteller des Surfsticks.

Bildergalerie des aktuellen Vodafone K3772 Surfstick (einfach anklicken):
Der Vodafone Huawei K3772-HV im schlichten Design. Der USB-Stecker vom Huawei K3772 wird beim Transport durch Kappe geschützt.Um die SIM-Karte einzulegen, müssen Sie erst den Gehäusedeckel öffnen. Die wichtigsten Details des Huawei K3772 im Überblick.


Leistungsstark und kompakt so präsentiert sich der Huawei K4605-H. Obwohl dieser Surfstick kein LTE unterstützt, ermöglicht er eine maximale Download-Geschwindigkeit von 42,2 MBit/s im UMTS-Netz. Zusätzlich verfügt der UMTS-Stick über einen externen Antennenanschluss und über einen Slot für eine Micro-SD Karte. Dadurch kann man ihn auch als normalen USB-Stick zum Datentransport verwenden.

Mit dem Huawei K4605-H surfen Sie mit Highspeed durchs mobile Internet.

Technische Daten & Systemanforderungen

  • Download bis 42,2 Mbit/s
  • Upload bis 5,76 Mbit/s
  • GPRS, EDGE, UMTS
  • GSM-Frequenzen: 850, 900, 1800 und 1900 MHz
  • Windows XP SP3, Vista SP2 und Windows 7 (32-Bit u. 64-Bit)
  • Mac OS ab 10.4
  • Gewicht: 30 g
  • Abmessungen (BxHxT): 90 x 27 x 18 mm
  • Preis: ab 9,90 Euro

Hinweis: Um den Huawei K4605-H einzurichten, müssen Sie wie den Surfstick einfach nur mit dem USB-Anschluss verbinden. Im Anschluss daran startet die automatische Installation der Treiber (!) nicht aber die Installation der Einwahlsoftware. Dafür müssen Sie nämlich die beigelegte CD ins ihr Laufwerk einlegen und die Software installieren.

Der Huawei K4605-H Surfstick steht nur bei Auswahl eines Datentarif mit Laufzeit (Vertrag) zu Verfügung.


Da bei den Datentarifen von Vodafone die Nutzung für das LTE-Netz inklusive ist, sollten Sie sich vorrangig für den Vodafone K5006-Z LTE-Surfstick entscheiden. Denn dieser Surfstick erreicht über das LTE-Netz eine maximale Bandbreite von 100 MBit pro Sekunde. Neben dem klassischen rot/ weißen Design verfügt der Surfstick über einen einklappbaren USB-Stecker. Diese Bauweise scheint sich beim Vorgänger-Modell dem Vodafone LTE Surfstick – Huawei K5005 bewährt zu haben.

Der Vodafone Surfstick K5006-Z LTE vom Hersteller ZTE

Technische Daten & Systemanforderungen

  • Download bis 100 Mbit/s
  • Upload bis 50 Mbit/s
  • LTE, UMTS, GPRS, EDGE
  • LTE-Frequenzen: LTE800, LTE 2600
  • GSM-Frequenzen: 850, 900, 1800 und 1900 MHz
  • Windows XP SP3, Vista SP2 und Windows 7 (32-Bit u. 64-Bit)
  • Mac OS ab 10.4
  • Anschlüsse für 2x externe Antenne
  • Speicher: Mirco-SD Karte (bis 32 GB)
  • Preis: ab 19,90 Euro

Hinweis: Die Vodafone Datentarife unterstützen derzeit nur eine Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s, dass bedeutet der Surfstick wird durch den Tarif etwas ausgebremst.

Wer den LTE-Surfstick nicht nur unterwegs nutzen möchte, sondern auch in den eigenen vier Wänden der sollte sich bei der Hardware-Auswahl für die Kombination aus Surfstick K5006-Z LTE und der Sharing Dock R101 entscheiden. Denn dadurch wird aus dem mobilen LTE-Surfstick ein stationärer LTE-Router, an den sich dann problemlos bis 5 Geräte per WLAN anmelden lassen. Über die LAN-Schnittstelle lässt sich auch ein Desktop-PC per Kabel mit der Sharing Dock R101 verbinden.

Vodafone Sharing Dock R101 + Surfstick K5006-Z LTE

  • Download bis 50 Mbit/s
  • Upload bis 10 Mbit/s
  • LTE, UMTS, GPRS, EDGE
  • LTE-Frequenzen: LTE800, LTE 2600
  • GSM-Frequenzen: 850, 900, 1800 und 1900 MHz
  • Windows XP SP3, Vista SP2 und Windows 7 (32-Bit u. 64-Bit)
  • 1x LAN-Anschluss (RJ-45)
  • Preis: ab 49,90 Euro

Die Sharing Dock R101 ist natürlich nicht nur was für Zuhause, auch im Urlaub oder auf Geschäftsreisen ist sie flexibel einsetzbar um z.B. Smartphone, Tablet-PC und Laptop gleichzeitig mit dem Internet zu verbinden. Einzige Voraussetzung für den Betrieb der R101 ist eine vorhandene Steckdose, da sie anders als die mobilen Router nicht über ein integriertes Akku verfügt.


Neben den oben vorgestellten Surfsticks gibt es bei Vodafone die sogenannten mobilen WLAN HotSpots. Der Vorteil dieser mobilen WLAN Router liegt auf der Hand. Nämlich während Sie mit dem normalen Surfstick, nur einem Gerät den Zugang zum mobilen Internet ermöglichen. Können die folgenden Mobile WLAN Router, für bis zu 5 Endgeräte gleichzeitig eine Verbindung herstellen.


Vodafone R203 ZTE mit bis zu 5 Geräten per WLAN ins Internet.

Mit dem Mobile Router R203 von ZTE vereinen Sie Surfstick und Router in einem Gerät. Dadurch ist das Gerät nicht nur auf Reisen der optimale Begleiter, sondern auch eine echte DSL-Alternative für Zuhause. Der R203 ist zwar recht einfach gehalten, verfügt aber über gute Leistungsmerkmale.

Technische Daten & Systemanforderungen

  • Download bis 14,4 Mbit/s
  • Upload bis 5,76 Mbit/s
  • WLAN, USB 2.0, Slot für Micro SD Karte
  • Betriebssystem: Windows und Mac OS
  • Gewicht: 80 g
  • Abmessungen (BxHxT): 101,8 x 51,8 x 13,7 mm
  • Preis: ab 1,00 Euro

Hinweis: Der Mobile Router R203 ist neben den Tarifen mit Vertragslaufzeit auch im PrePaid Paket (WebSessions) erhältlich.


Der Vodafone R205 aus dem Hause Huawei (E586)

Der Mobile WLAN Router R205 vom Hersteller Huawei ist der direkte Nachfolger des Vodafone Mobile Wi-Fi R201 Router. Das abgerundete Design und die Verarbeitung hinterlässt einen sehr guten Eindruck. Durch das große Display-Glas bekommt der Mobile Router R205 einen eleganteres Aussehen gegenüber dem R203.

Technische Daten & Systemanforderungen

  • Download bis 21,6 Mbit/s
  • Upload bis 5,76 Mbit/s
  • GPRS, EDGE, UMTS
  • GSM-Frequenzen: 850, 900, 1800 und 1900 MHz
  • Windows XP SP3, Vista SP2 und Windows 7 (32-Bit u. 64-Bit)
  • Mac OS ab 10.4
  • Gewicht: 80 g
  • Abmessungen (BxHxT): 95,5 x 48,6 x 14,1 mm
  • Preis: ab 9,90 Euro

Hinweis: Das Signal wechselt bei Benutzung im Auto oder in der Bewegung sehr schnell in den langsameren 2G Standard. Was Sie sehr schnell an einem verzögerten Seitenaufbau erkennen.

Benutzen Sie den WLAN HotSpot zum Beispiel an einem festen Standort, bleibt er auch bei schlechten Empfangssignal mit dem UMTS-Netz (3G) verbunden. Auf einen vollwertigen USB-Anschluss müssen Sie allerdings verzichten. Der Micro-USB am Gerät dient mittels Adapter auch zum Anschluss an den PC, Netbook oder Laptop falls hier kein WLAN Adapter vorhanden sein sollte.

Bildergalerie des Mobile WLAN Router R205 (einfach anklicken):
Seitlich am Vodafone R205 Huawei befindet sich der Micro SD Slot...und auf der anderen Seite die Power- und WPS Taste. Der Steckplatz für die SIM-Karte befindet sich unter dem Akku.Vodafone R205 alle Details auf einen Blick.


Mit dem Vodafone R210 Mobile WLAN Router LTE haben Sie wie der Name schon sagt, auch die Möglichkeit das LTE-Netz zu nutzen. Da bereits alle Vodafone Tarife den neue Mobilfunkstandard unterstützen, profitieren Sie auch unterwegs vom schnellen LTE-Netz. Die maximale Bandbreite des R210 liegt bei 100 MBit pro Sekunde. Der Mobile WLAN Router findet bequem in jeder Hosentasche platz und versorgt bis zu 5 Geräte mit dem mobilen Internet. Das schwarz glänzende Design verleiht dem Mobile WLAN Router einen Hauch Eleganz.

Vodafone R210 Mobile WLAN Router LTE

Technische Daten & Systemanforderungen

  • Download bis 100 Mbit/s
  • Upload bis 50 Mbit/s
  • LTE, GPRS, EDGE, UMTS
  • LTE-Frequenzen: 800/1800/2600 MHz
  • GSM-Frequenzen: 850, 900, 1800 und 1900 MHz
  • externen Antennanschluss (TS-9)
  • Gewicht: 140 g
  • Abmessungen (BxHxT): 113 x 62 x 13,5 mm
  • Preis: ab 9,90 Euro

Hinweis: Die Vodafone Datentarife unterstützen derzeit nur eine Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s, dass bedeutet das der Mobile WLAN Router R210 sein ganzes Potenzial nicht ausspielen kann.

Selbst die Einrichtung des Gerätes gestaltet sich unproblematisch. Einfach die SIM-Karte einlegen, Gerät anschalten und PIN eingeben und schon verbindet sich der r210 mit dem mobilen Internet.


Technik – Mobiles Highspeed Internet per UMTS und LTE

Vodafone ist innovativ und flexibel. Klingt im ersten Moment wie ein schon tausendmal vorgekauter Werbespruch, aber genau so erlebe ich Vodafone, seit ich mich 2008 zum ersten Mal mit dem mobilen Internet auseinandergesetzt habe.

Vodafone ist fast immer Vorreiter und ganz vorne dabei, wenn es darum geht neue Techniken zu etablieren und seinen Kunden dort auch direkt die höchste Qualität zu bieten. So auch jetzt wieder im Jahr 2012, wenn es darum geht das mobile Netz von UMTS/HSDPA auf die neue LTE-Technik upzugraden!

Vertrag – Die Vodafone Surfstick Tarife

Die Tarife von Vodafone (MobileInternet Flat) basieren auf unterschiedlichen Vertragslaufzeiten und beinhalten teils einmalige Anschlussgebühren und Versandkosten. Ebenfalls können sich die Grundpreise der Tarife erhöhen, insofern man Hardwarekomponenten wie den Vodafone Surfstick in Anspruch nimmt. Andere Tarife basieren auf Zusatzoptionen, wie z.B. SMS, MMS, Telefonieren und dergleichen mehr.
Übersicht Vodafone Datentarife
Kunden können im Moment zwischen 4 Flatrate-Tarifen wählen, die allesamt unterschiedliche Leistungen in Geschwindigkeit und Datenvolumen beinhalten. Drei große Vorteile:
» Alle Tarife beinhalten die Nutzung des neuen LTE-Netz
» Mehr Highspeed-Datenvolumen lässt sich in allen Tarifen jederzeit dazu buchen
» Alle Tarife sind mit stark vergünstigten Tablets, Surfsticks oder WLAN-Routern kombinierbar

Vodafone selbst und zahlreiche Vertriebspartner (RTL, BILDmobil, Sat1, etc.) bieten außerdem auch Prepaid Tarife im Vodafone Netz an. Alle Infos dazu in meiner Übersicht der Vodafone Surfstick Tarife.

Vodafone Surfstick mit Skype verwenden

Skype - VoIPDie Nutzung des VoIP-Dienst Skype wird vom Anbieter Vodafone untersagt. Allerdings ist Vodafone da keine Ausnahme, sondern auch bei der Telekom unterdrückt man diesen Dienst der kostenlosen Internet-Telefonie.

Wer also auf Skype nicht verzichten kann, sollte mal einen Blick auf Tarife von O2 werfen. Denn bei O2 ist das nutzen von Skype uneingeschränkt möglich. Hierbei sollte Sie aber bedenken das Vodafone über ein sehr stabiles und gut ausgebautes Netz verfügt.


Vodafone Vorteile

  • große Hardware-Auswahl (Surfstick, Tablet, HotSpot)
  • kostenloser 24h Support
  • Datenvolumen kann beliebig hinzu gebucht werden
  • LTE-Netz ist in den Verträgen inklusive
  • top Netzabdeckung für mobiles Internet


Vodafone Nachteile

  • teilweise etwas teuer
  •  
     
     
     
     

Vodafone Surfstick Tarife im Überblick:

 


Anbieter Speed Kosten/Monat Laufzeit Surfstick Details zum Tarif
Vodafone Surfstick - Mobil Internet Flat 7,2 Mbit/s 12,99 Euro 24 Monate ab 1,- Euro MobileInternet Flat 7,2
- bis 1 GB Datenvolumen
- bis zu 7,2 Mbit/s
- ohne Zeit- u. Datenlimit
- UMTS & LTE Netz von Vodafone
Alle Infos – Hier klicken
Vodafone Surfstick - Mobil Internet Flat 21,6 Mbit/s 21,99 Euro 24 Monate ab 1,- Euro MobileInternet Flat 21,6
- bis 3 GB Datenvolumen
- bis zu 21,6 Mbit/s
- ohne Zeit- u. Datenlimit
- UMTS & LTE Netz von Vodafone
Alle Infos – Hier klicken
Vodafone Surfstick - Mobil Internet Flat 42,2 Mbit/s 30,99 Euro 24 Monate ab 1,- Euro MobileInternet Flat 42,2
- bis 6 GB Datenvolumen
- bis zu 42,2 Mbit/s
- ohne Zeit- u. Datenlimit
- UMTS & LTE Netz von Vodafone
Alle Infos – Hier klicken
Vodafone Surfstick - Mobil Internet Flat 50,0 Mbit/s 39,99 Euro 24 Monate ab 1,- Euro MobileInternet Flat 50,0
- bis 10 GB Datenvolumen
- bis zu 50,0 Mbit/s
- ohne Zeit- u. Datenlimit
- UMTS & LTE Netz von Vodafone
Alle Infos – Hier klicken


Anbieter Preise Laufzeit Surfstick Details zum Tarif
Vodafone Websessions
Vodafone Websessions
Basic (200MB): 4,99 Euro/ Monat
S (1GB): 14,99 Euro/ Monat
M (3GB): 24,99 Euro/ Monat
L (5GB): 34,99 Euro/ Monat
keine 29,90 Euro - keine Vertragsbindung
- keine Grundgebühr
- kein Mindestumsatz
- bis 7,2 Mbit/s
- Mein Erfahrungsbericht
Alle Infos hier…
RTL Surfstick
RTL Surfstick
0,99 Euro: 90 Min.
1,99 Euro: 12 Std.
8,99 Euro: 7 Tage
19,99 Euro: 30 Tage
keine 24,95 Euro - 5 Euro Startguthaben inkl.
- keine Vertragsbindung
- keine Grundgebühr
- kein Mindestumsatz
- bis 7,2 Mbit/s
- Netz von Vodafone
- Mein Erfahrungsbericht
Alle Infos hier…
BILDmobil Speedstick
BILDmobil Surfstick
0,59 Euro: 30 Min.
0,99 Euro: 90 Min.
6,99 Euro: 7 Tage
39,99 Euro: 3 Monate
keine 24,95 Euro - 1. Woche gratis
- keine Vertragsbindung
- keine Grundgebühr
- kein Mindestumsatz
- bis 7,2 Mbit/s
- Netz von Vodafone
- Mein Erfahrungsbericht
Alle Infos hier…
Sat1 Surfstick
Sat1 Surfstick
0,99 Euro: 60 Min.
1,99 Euro: 12 Std.
9,99 Euro: 1 MonatDetails500 MB mit voller Geschwindigkeit – danach Drosselung auf max. 64 kbit/s im Download.

24,99 Euro: 1 MonatDetails3 GB mit voller Geschwindigkeit – danach Drosselung auf max. 64 kbit/s im Download.
keine 24,95 Euro - 5 Euro Startguthaben
- keine Vertragsbindung
- keine Grundgebühr
- kein Mindestumsatz
- bis 3,6 Mbit/s
- Netz von Vodafone
Alle Infos hier…


Weitere Tipps für den Vodafone Surfstick

Vodafone Surf-Stick, 7.3 von 10 von 24 Bewertungen

© 2008 - 2014 Surf-Stick.net - Ringo Dühmke. Alle Inhalte unterliegen meinem Urheberrecht. Alle Preisangaben ohne Gewähr.