Surfstick ohne Vertrag

Ein Surfstick ist schon immer eher für Gelegenheitsnutzer konzipiert gewesen. Einfach bei Bedarf herausholen, an den Laptop anschließen und ab ins mobile Internet. Deshalb ist ein Surfstick ohne Vertrag optimal.

Meine aktuelle Empfehlung ist das folgende Surfstickmodell und die beiden darunter aufgeführten Prepaid Datentarife, die sich ebenfalls ganz nach bedarf aktivieren und mit Datenvolumen aufbuchen lassen.

Dieser Surfstick ohne Vertrag ist mein Tipp

Huawei E8372 Surfstick
Wer sich 2022 einen Surfstick zulegen möchte, entscheidet sich am besten für den HUAWEI E8372. Ein LTE Surfstick der simlockfrei (ohne Vertrag) und mit leicht zu bedienender Software als perfekter Allrounder daher kommt.

Falls nötig lässt sich sogar eine externe Antenne anstecken. Aber was das angeht, empfehle ich eher ein zuverlässiges Datentarif-Netz zu wählen (siehe nächster Absatz).

Direkt zum Surfstick

Meine Prepaid Tarifempfehlung für den Surfstick ohne Vertrag

Je nach Nutzungsverhalten habe ich andere Favoriten, die ich hier ganz kurz empfehlen möchte.

Tarif mit maximaler Flexibilität ↴
T-MobileCongstar Prepaid für Surfstick
Manchmal benötigst du mobiles Internet, manchmal aber auch nicht. Und wenn, dann muss es simpel und zuverlässig sein? Dann würde ich dir den Congstar Prepaid wie ich will Tarif empfehlen. Der funkt im besten Netz und kann beliebig aktiviert oder auch deaktiviert werden.
» Hier zur Tarifübersicht
Der beste Tarif für Durchschnittsnutzer ↴
VodafoneLidl Connect für Surfstick
…ist die Daten-Flatrate von Lidl Connect im D-Netz. Zwischen 0,75 und 10 GB Datenvolumen kannst du dich hier Monat für Monat flexibel entscheiden. Und hat’s mal nicht gereicht und das Datenvolumen wurde aufgebraucht, kannst du jederzeit günstig ein neues Paket nachbuchen.
» Hier zur Tarifübersicht

Schritt für Schritt Anleitung

1. Surfstick bestellen
Im ersten Schritt bestellen Sie den oben empfohlenen Surfstick oder gern auch einen anderen aktuellen Surfstick ohne Vertrag im Shop.

2. Datentarif bestellen
Im zweiten Schritt bestellen Sie einen Prepaid Datentarif. Dafür empfehle ich zwingend einen Tarif im D-Netz, weil die Netzabdeckung für mobiles Internet damit einfach am besten ist. In den beiden Boxen oben finden Sie meine Favoriten.

3. Datentarif freischalten und Datenvolumen Paket wählen
Haben Sie das Datentarif-Startpaket erhalten, aktivieren Sie es und können schon mit dem Startguthaben beim jeweiligen Anbieter ein beliebiges Datenvolumen Paket freischalten.

4. Surfstick nutzen
Nun nur noch die SIM-Karte in den Surfstick legen, den Surfstick an den USB-Anschluss Ihres Laptops anschließen und durch Windows oder Mac OS die Surfstick Verbindung herstellen.

Noch Fragen?

Ihre Fragen dazu beantworte ich gern in den Kommentaren unter diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar